Erste: endlich – der erste Punkt

Verfasst am 9. September 2017, von in Frauenfußball.

Im vierten Spiel konnten unsere Gruppenliga-Frauen endlich den ersten Punkt einfahren. Gegen die SG Freiensteinau spielte man 2:2 (2:1) Unentschieden.

Die fleissige und auffällige Lara Heinzerling brachte ihre Elf mit zwei tollen Schüssen per Doppelschlag in der 13. und 15. Spielminute in Front. Dadurch war die SG eine zeitlang verunsichert und die FSG spielte gut mit. Im Laufe der ersten Halbzeit wurden die Gäste dann aber immer stärker. Die neuformierte Heimelf wirkte teilweise fahrig und unentschlossen –  so fiel folgerichtig der 1:2 Anschlusstreffer in der 35.Spielminute. Nach Wiederanpfiff vertändelten die Raßdorferinnen einen eigenen Einwurf, der Gast reagierte blitzschnell und nutzte diesen unnötigen Fehler zum Ausgleich. Durch dieses frühe Tor wurde Freiensteinau nun selbstsicher und nahm das Heft in die Hand. Die Heimelf wurde nahezu in der eigenen Hälfte eingeschnürt und die SG fuhr Angriff um Angriff. Aber die heute wacker kämpfenden Raßdorferinnen gaben alles, Torfrau Heinzerling hielt ihre Elf mit mehreren Glanzparaden im Spiel. Kapitänin Natalie Schmidt war einmal mehr eine absolute Bank in der Defensive – sie gewann heute jeden Zweikampf und brachte den Gegner zur Verzweiflung. Auch Lena Schunk und die junge Jessica Schäfer auf der ungewohnten Libera-Position ragten aus einer kämpferisch geschlossenen Mannschaft heraus. In der letzten Viertelstunde fuhren die Raßdorferinnen noch einige gefährliche Konter über Klein und Heinzerling, bei der Kimberly Klein fast noch das 3:2 gelungen wäre (87.) – das wäre jedoch des Guten zuviel gewesen. 

Nach 90 Minuten endete die zeitweise ruppige Partie mit einem glücklichen Unentschieden – diesen Punkt hat sich die Mannschaft aber redlich verdient. Am kommenden Wochenende kommt es zum wichtigen Spiel in Obergeis gegen die bisher glück- und punktlose SG Geistal.

FSG I: Caroline Heinzerling (Tor), Jessica Schäfer, Natalie Schmidt (Kapitän), Valentina Schmidt, Patricia Bachmann, Lena Schunk, Kiara Gottwald (65. Liliana Glock), Lea Westermann, Kimberly Klein, Lara Heinzerling, Rebecca Diebel (45. Sabine Schäfer).

Ohne Einsatz: Lorena Banz. 

 

Drucken
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  • Facebook
  • Twitter