C-Juniorinnen: Am Ende doch überlegen

Nach einer heiß umkämpften ersten Halbzeit konnten sich am Samstag unsere C-Juniorinnen gegen die Ersatzgeschwächten Gegnerinnen der SG Geistal auf dem Siebenerfeld letztendlich deutlich mit 5:0 durchsetzen.

Bereits in der 10. Minute setzen wir nach einer Ecke gut nach und ein Schuss von Jana wird von einer Abwehrspielerin zu 1:0 ins eigene Tor befördert. Nach diesem schnellen Führungstreffer war aber nun der Kampfgeist der Gäste geweckt und es entstand ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Hier machten Emely, Sophie-Marie und Kapitänin Alisa einen guten Job und Torfrau Paula so gut wie arbeitslos. Kurz vor der Pause setzt sich Marie über links durch und gibt den Ball zum wiederholten Mal gefährlich in den Strafraum und diesmal steht Celine genau richtig und verwandelt zum 2:0. So ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte beginnen die Mädchen der SG Geistal stark und die Abwehr hat auch verstärkt durch die laufstarke Sarah noch alle Hände voll zu tun. Nach einem Schiedsrichterball schalteten wir aber schneller und Jana erhöhte auf 3:0. Kurz darauf kann Leni sich clever durch das Mittelfeld spielen, trickst die Abwehr aus und erzielt gekonnt das 4:0. Nun schwanden die Kräfte der Gäste und es ging Schlag auf Schlag: Nur eine Minute später läuft Marie einen weiteren Tempovorstoß über links und verwandelte in die linke Ecke zum 5:0 Endstand. Chancen gab es noch von Leo, die wieder mit tollem Einsatz spielte und nur knapp verpasste und von Jana, die einen  torgefährlichen Freistoß nach Foul an Nele schoss, welche sich auch heute wieder auf allen Positionen in den Dienst der Mannschaft stellte. 

Für Raßdorf am Ball: Paula Klebe (Tor), Emely Bachmann, Alisa Schäfer (Kapitän), Sophie-Marie Wagner, Sarah Bier, Nele Wagner, Leni Müller (1 Tor), Jana Katzmann (2 Tore), Marie Werner (1 Tor), Leonie Bier, Celine Schade (1 Tor)

Drucken

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  • Facebook
  • Twitter