C-Juniorinnen gelingt ebenfalls Einzug in die Endrunde der HKM

Nach einem tollen Endspurt in der zweiten Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften in Rotenburg schaffen auch die C-Juniorinnen etwas unerwartet den Sprung in die Endrunde. 

Als man am ersten Spieltag in Bestbesetzung nur dem SV Unterhaun und dem Favoriten SC Lispenhausen einen Punkt abnehmen konnte, gingen die Mädels der U14 befreit vom Druck in die zweite Vorrunde. So lief es dann mit viel Spaß, Einsatz und Teamgeist wesentlich besser und das Team holte mit zwei Siegen und drei Unentschieden weitere neun Punkte. So stehen die Sport- und Freitzeitfreunde mit nun 11 Punkten auf dem vierten Platz und schaffen knapp den Einzug in die Endrunde. Hier werden die Karten nun neu gemischt und die Chancen auf den Hallenkreismeistertitel sind wieder da!

Die Tore für die C-Juniorinnen schoss allesamt Jalysa-Jill Stechemesser, die von den wendigen Offensivspielerinnen Leni Müller und Leonie Bier und den erfahrenen „Großen“ Lena Fink und Celine Schade oft gut in Szene gesetzt wurde. Hinten musste die bärenstarke Torfrau Paula Klebe nur zweimal hinter sich greifen, da sie zusätzlich zu ihrer klasse Leistung noch die fleißige Defensive durch Emely Bachmann und Kapitänin Alisa Schäfer vor sich hatte. Besonders zu erwähnen ist das Comeback von Helena Barzov, die bereits zur Gründungszeit der U12 aktiv war, das Fußballspiel dann für einige Zeit aus den Augen verlor und nun wieder voll eingestiegen ist!

Für Raßdorf am Ball: Leonie Bier (5/0 -diesmal war es sooo knapp…!), Paula Klebe (Tor)(5/0), Celine Schade (5/0), Helena Barzov (4/0), Jalysa-Jill Stechemesser(5/4), Lena Fink (5/0), Leni Müller (5/0), Alisa Schäfer (Kapitän) (5/0) und Emely Bachmann (5/0)

Drucken

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  • Facebook
  • Twitter