Herren unterliegen im Topspiel deutlich

Verfasst am 8. April 2019, von in Herrenfußball.

Zweite Niederlage von SuFF Raßdorf.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte SuFF Raßdorf in Unterhaun. Schon nach 4 Minuten traf der SV Unterhaun zum 1:0, das 2:0 kam nur 3 Minuten später und in der 22. Minute musste man das 3:0 hinnehmen. Danach wachte dann SuFF Raßdorf auf und spielte mit Fußball, aber gegen den SV Unterhaun, die einen bärenstarken Tag hatten, war das ein schweres Unterfangen. Die Chancen zum Anschlusstreffer waren da, aber Schlussmann Kunath war nicht zu überwinden. So musste man mit einem 3:0 Rückstand in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit drückte Raßdorf auf den Anschlusstreffer. Frank Zenker kam über links in den Strafraum und mit Übersicht legte er den Ball auf Yves Kübler, der wiederum an Keeper Kunath scheiterte. Dann kam ein Doppelschlag von Unterhaun: in der 68. Minute das 4:0 und eine Minute später das 5:0. Somit waren die Hoffnungen, nochmal an Unterhaun ranzukommen, verpufft. SuFF Raßdorf musste die Heimreise ohne etwas mitzunehmen wieder antreten.

Trainerkollege Sinner hatte seine Mannschaft richtig gut auf das Spitzenspiel eingestellt und somit auch verdient mit 5:0 gewonnen.

 

Nächste Woche kommt die SG Haselgrund nach Raßdorf. Dies wird auch keine leichte Aufgabe werden. Anstoß ist um 15 Uhr in Richelsdorf.

Die Mannschaft: Felix Bauer, Marcus Hähnchen ( Kapitän ),  Pascal Rauschning, Ricardo König, Danny Schuchardt, Julian Kurth, Peter Kittel, David Gliem, Tobias Meißner, Frank Zenker, Yves Kübler.

 

Einwechselung: Marcel Höhn, Lutz Schäfer, Dennis Höhn.

Ohne Einsatz: Teodor Tchipev, Heiko Hähnel.

print

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.