Frauen: FSG schlägt Tabellenführer

Verfasst am 28. April 2019, von in Frauenfußball.

Überraschender Sieg gegen den Tabellenführer

Am Samstag mussten unsere Frauen gegen den kommenden Meister aus Ransbach ran. Die ganze Mannschaft wusste, dass es eine wirkliche Herausforderung wird.
Man ging mit Spass am Fussball und als Team an diese Herkules Aufgabe heran, schließlich hatte man ja nichts zu verlieren.

Leider musste die FSG auf die jungen Spielerinnen Bier und Noll verzichten.
Das Spiel fing stark von Ransbacher Seite her an und man versuchte die Räume eng zu machen um es dem Gegner schwerer zu machen. Nach 25 Minuten musste man erstmals wechseln, weil Annika Kempf der Abwehr doch ab und an Probleme bereitete. Karolina Schmidt wurde auf sie angesetzt und somit wurde sie komplett ausgeschaltet. Bis auf zwei weitere Chancen von Ransbach, die von Kapitänin Heinzerling im Tor wunderbar pariert wurden, passierte nicht mehr viel.
Ab da hatte die Abwehr um Katharina Bachmann, Liliana Glock und Lea Westermann keine Probleme mehr in der ersten Halbzeit. 
So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit startete recht turbulent und Ransbach versuchte endlich das erste Tor zu erzielen. Doch in der 60 Minute war es Ann-Kathrin Schäfer die einen Freistoß im langen Eck platzierte und somit das 1:0 für uns erzielte. Auf einmal drückten unsere Frauen die Ransbacher in ihre Hälfte und in der 78 minute war es Denise Sonnabend, die nach einer herausragende Vorarbeit von Sophie Schuchardt, das Leder im Tor zum 2:0 versenkte.

Jetzt wurde der Trainer von Ransbach nervös und wechselte Marie Heuer ein, die dann auch prompt das 2:1 erzielte. Auf Heuer würde daraufhin Patricia Bachmann angesetzt und man versuchte das Spiel über die letzten 8 Minuten zu retten.
Sophie Schuchardt lag das 3:1 auf dem Fuss, jedoch wurde sie unsanft von der gegnerischen Torfrau ausgebremst, was eigentlich mit einem Elfmeter geahndet werden hätte müssen!!! Aber das aus unserer Sicht klare Foul wurde nur mit einem Schiedsrichterball abgetan…

Ransbach legte alles darauf den Ausgleich zu erzielen und das Spiel wurde deutlich ruppiger, doch durch die herausragende Mannschaftsleistung unserer Frauen konnte man den Heimsieg einfahren.
Es flossen Tränen der Erleichterung und man fiel sich in die Arme, denn nur durch Teamgeist und Aufopferung jeder Spielerin konnte man dieses Ergebniss erzielen.

Leider muss ich jetzt auch noch das negative Verhalten des gegnerischen Trainers anmerken. Egal wie man spielt, man sollte aber nicht seine eigene Mannschaft runter machen und auch nicht die gegnerische Elf. Dies hatte er schon beim Hinspiel getan und diesmal wieder. Es gehört sich einfach nicht… Mehr möchte ich dazu nicht sagen…….

Tolle Mannschaftsleistung, tolle Mannschaft so soll es eigentlich sein beim Fussball!

FSG: Caroline Heinzerling (Tor, Kapitän), Katharina Bachmann, Andrea Hempel, Lea Westermann, Patricia Bachmann, Jana Höpfner, Liliana Glock, Janina Trautmann, Laura Haag, Ann-Kathrin Schäfer, Sophie Schuchardt – Denise Sonnabend, Karolina Schmidt, Sabrina Moog.

print

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.