D-Mädchen: knappes 2:4

Gegen den SV Unterhaun gab es ein flottes Spiel zu erleben. Die Jungs der Gäste spritziger, laufstärker und einfach flinker – trotzdem hielten unsere Mädchen verstärkt durch die „C-Mädchen“ Cheyenne Kindorf und Lea Havasi (beide noch Jahrgang 2007) sowie Klara Wilutzky gut dagegen. Chancen gab es somit auf beiden Seiten, wobei der Gästekeeper einen sehr guten Eindruck machte. Unsere Josephin Seiler musste fast verzweifeln – beste Chancen wurden von ihm hervorragend gemeistert. So gar einen gut platzierten Neunmeter – nach Foul an Emma Tann – wurde mit Bravour gehalten.
Trotzdem netzte Seiler zweimal ein – das reichte allerdings nicht. Nach 50 Minuten hieß es 2:4 aus Raßdorfer Sicht. Aber kein Beinbruch, man hat gesehen das man auch mithalten kann.

SuFF spielte mit Cheyenne Kindorf (Tor), Lea Havasi, Lara Strube (K), Emma Kühnel, Josephin Seiler, Luisa Gliem, Lea Backert – Emma Tann, Klara Wilutzky, Emilia Trautmann, Amelie Krust.

print
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.