Frauen: Nach Sieg auf Platz 2

Verfasst am 20. Oktober 2019, von in Frauenfußball.

Harter Kampf in Netra um 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen!

Beim heutigen Spiel in Netra war viel Pech dabei, denn eigentlich hätte man höher gewinnen müssen.
Aber zurück zum Anfang…
Unsere FSG legte gleich fulminant los und stürmte auf das gegnerische Tor und so stand es auch schon nach 10 Minuten 1:0 durch einen unhaltbaren Schuss von Lara Heinzerling. Netra war nun aufgewacht, erkämpfte sich auch Spielanteile, jedoch für einen gefährlichen Torschuss reichte es nicht, da fast jeder Angriff durch die starke FSG Abwehr um Lea Westermann, Liliana Glock und Ann-Kathrin Schäfer abgeblockt wurde.
Die heißeste Szene war, als nach einer Ecke der Ball von der gegenerischen Torfrau abgewehrt wurde und auf der Linie liegen blieb, jedoch schafften unsere Frauen es nicht ihm den nötigen Schubs ins Tor zu geben.

Nach der Halbzeitpause versuchte man dann endlich zu erhöhen, jedoch hielt die hervorragende Torfrau Schneider von Netra jeden Ball der aufs Tor kam. Von meiner Seite her grosses Lob für die gezeigt Leistung! Immer wieder parierte sie Bälle, die andere schon drinn gesehen haben, sogar einen Elfmeter, geschossen von Hanna Noll, konnte sie halten.
Es dauerte somit bis zur 82. Minute, ehe dann endlich Sarah Hofmann nach einem langen Abschlag von Caroline Heinzerling ihre Chance nutzte und eiskalt zum 2:0 einlochte.
Damit erspielte man sich nun den zweiten Platz in der Tabelle und steht hinter Höhnebach. Nächste Woche geht es dann zuhause in Bosserode gegen Pfaffenbachtal/Schemmergrund.

Aufstellung : Caroline Heinzerling, Ann Kathrin Schäfer, Lea Westermann, Liliana Glock, Patricia Bachmann, Lara Heinzerling, Sarah Hofmann, Hanna Noll, Jana Höpfner – Denise Sonnabend, Andrea Hempel, Andrea Westermann

print
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.