Herren gewinnen erstes Heimspiel der Serie

Verfasst am 14. September 2020, von in Herrenfußball.

Nach genau 10 Jahren kann man endlich wieder gegen die SG Haselgrund/Breitenbach gewinnen. Am Ende behalten die Freizeitfreunde beim 2:1 Sieg die Oberhand.

Von der ersten Sekunde an war SuFF Raßdorf die spielbestimmende Mannschaft: Yves Kübler setzt sich nach einer halben Minute über links schön durch und spielt eine Flanke auf Danny Schuchardt, der mit dem Fuß leider über das Tor schießt. Auch Yves Kübler findet bei seinen ersten beiden Chancen kein Mittel, den sehr starken Torwart Karsten Sonntag von Haselgrund zu überwinden. Antonio Woye setzte in der 20. Minute zum Solo über 60 Meter an und stand plötzlich ganz alleine vorm gegnerischen Keeper, konnte diesen aber auch nicht überwinden. So dauert es bis zur 22. Minute bis ein weiter Abschlag von Lars Killmer, die Verlängerung von Florian Lorenz auf Yves Kübler dann endlich die ersehnte Führung zum 1:0 brachte. Die Freude bei Trainer Wirtz hielt nicht lange – eine Unachtsamkeit in der 25. Minute brachte das 1:1, SuFF Raßdorf ließ sich davon nicht beeindrucken und spielt weiter munter nach vorne. Bis zur Halbzeit sollte aber kein weiterer Treffer mehr fallen. Trainer Wirtz brachte noch vor der Halbzeit Marcus Hähnchen für Danny Schuchardt ins Spiel. Mit ein bisschen mehr Glück hätte SuFF Raßdorf zur Halbzeit 4:1 führen müssen – Haselgrund kann sich bei dem bärenstarken Sonntag bedanken, dass dem nicht so war.

In der Zweiten Halbzeit das gleiche Bild: SuFF Raßdorf wollte unbedingt diesen Sieg zuhause behalten aber wieder hatte Sonntag was dagegen und hielt seine Mannschaft im Spiel. So war es abermals Kübler der seine Chancen nicht richtig nutzte; auch Hähnchen war glücklos im Abschluss. Julian Kurths Hammer hielt der Torwart der SG, Theodor Negruts Schuss ging ganz knapp am Winkel vorbei. Trainer Wirtz stellte nun um und holte Florian Lorenz für Danny Schuchardt vom Platz, der hinter den beiden Spitzen Marcus Hähnchen und Yves Kübler spielen sollte. Die Chancen zur Führung waren da. Auch die SG Haselgrund/Breitenbach nutzten ihre Konterchancen nicht und auch Lars Killmer konnte sich auszeichnen als er mit einer Glanzparade auf der Line klärte. Raßdorfs Trainer hatte sich mit dem Punkt schon abgegeben als auf einmal Hähnchen wunderschön auf Julian Kurth zurücklegte und der den Ball aus 17 Metern zum 2:1 im Netzt zappeln ließ. Es war bereits die 79. Spielminute. Der Sieg von SuFF Raßdorf war total verdient, da sie die besseren Chancen hatten.

Es war wieder ein sehr starker Auftritt von den Herren und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Kampfgeist und der Wille zum Sieg haben die 3 Punkte in Richelsdorf gelassen.

Die Mannschaft: Lars Killmer. Morris Sülzner. Theodor Negrut. Ricardo König. Antonio Woye. Danny Schuchardt. Sascha Reiter. Engin Yorulmaz. Yves Kübler. Florian Lorenz. Julian Kurth.

Einwechslung: Marcus Hähnchen. Thomas Jäger.

Tore : Yves Kübler, Julian Kurth.

print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.