4:1 – Herren drehen Spiel in Hattenbach

Verfasst am 12. August 2018, von in Herrenfußball.

Nach dem Unentschieden im ersten Heimspiel vorige Woche führte uns die Reise dieses Mal nach Hattenbach. Dort wollte man den ersten Dreier der neuen Saison einfahren. Raßdorf  begann auch besser als der Gastgeber, doch kann dieser nach 8 Minuten in Führung gehen. Einen Schuss kann Keeper Hendl nicht festhalten und Kevin Thierling kann abstauben, 1:0. Raßdorf gibt jedoch weiter Gas und scheitert immer wieder am guten Keeper der Gastgeber. So dauert es bis in die 35. Minute bis Zenker den überfälligen Ausgleich erzielt. Sein Ball springt an den Innenpfosten und von dort ins Netz. Die Freizeitfreunde bleiben weiter am Drücker und können noch vor der Pause in Führung gehen. Schäfer kann im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, den fälligen Strafstoß verwandelt Kübler mit den Pausenpfiff souverän zur Führung. 

Raßdorf muss in der Pause wechseln, Möller kommt für Rauschning in die Partie und übernimmt den Liberoposten. Hattenbach will nicht verlieren, Raßdorf sucht die Entscheidung und so kommt eine Unruhe auf, an der auch die Zuschauer nicht ganz unbeteiligt sind. Als Kübler dann mit einer Bogenlampe und seinem zweiten Treffer in der 70. Minute auf 3:1 erhöht, sollte das Spiel eigentlich entschieden sein, doch wenig später sieht Höhn berechtigterweise wegen Nachtretens die rote Karte. So kommt wieder Hektik in die Partie und der Schiedsrichter verteilt noch weitere gelbe Karten. Nach dem der erste Konter durch Reiter und Kübler noch nicht zum Erfolg führt, macht es Zenker in der Nachspielzeit besser. Im 1:1 gegen Torhüter kann er zum 4:1-Endstand am Keeper vorbei einnetzen. Nächste Woche gegen die 3. Mannschaft der SG Sorga/Kathus gilt es diesen Erfolg zu bestätigen. 

Die Mannschaft: Sebastian Hendl – Sascha Reiter – Thomas Jäger, Pascal Rauschning – Julian Kurth – Tobias Meißner, Peter Kittel, Lutz Schäfer, Marcel Höhn – Yves Kübler, Frank Zenker (Kapitän) – Eingewechselt: Jan Möller – Ohne Einsatz: Achim Schad, Alexander Hollenbach

 

Herren starten mit Unentschieden

Verfasst am 7. August 2018, von in Herrenfußball.

Die Sport- und Freizeitfreunde starten mit einem 1:1 Unentschieden in die neue Saison. Den Treffer für Raßdorf erzielte Frank Zenker.

Die Mannschaft: Fieser, Siepert, Bartz, Jäger, Reiter, Kurth, L. Schäfer, Zenker, Meißner, Höhn, Kittel. Eingewechselt: Kübler, Haidari, Hollenbach.

 

Herren: Wieder in Torlaune

Verfasst am 29. Juli 2018, von in Herrenfußball.

In einem weiteren Test gegen unsere Sportkameraden aus Sünna konnten die Sport- und Freizeitfreunde erneut viele Treffer erzielen. Die Torschützen waren Yves Kübler (2x), Frank Zenker (5x), Danny Bartz und Marcus Hähnchen (je 1x). So gewann man am Ende hoch mit 9:0.

 

Herren: Kantersieg in Sünna

Verfasst am 25. Juli 2018, von in Herrenfußball.

In einem weiteren Testspiel konnten sich die Raßdorfer Herren in Sünna einen deutlichen 10:1 (5:0) Sieg erspielen. Die Tore erzielten 6x Yves Kübler, sowie Marcel Höhn, Peter Kittel und Danny Bartz.

 

Herren: Unentschieden im Test

Verfasst am 16. Juli 2018, von in Herrenfußball.

Am gestrigen Sonntag haben sich die Herren ein 1:1 Unentschieden im Vorbereitungsspiel gegen den B-Ligisten aus Heringen erarbeitet. Den Raßdorfer Treffer erzielte Frank Zenker.

Die Mannschaft: Sebastian Hendl, Martin Sieper, Marcus Hähnchen, Thomas Jäger, Julian Kurth, Florian Schumann, Peter Kittel, Lutz Schäfer, Yves Kübler, Frank Zenker, Alexander Hollenbach. Ohne Einsatz: Uwe Schäfer.

 

Herren: 1:5 im Wildecker Derby

Verfasst am 15. Juli 2018, von in Herrenfußball.

Nach längerer Zeit kam es mal wieder zu einem echten Wildecker Derby. 

Im Kreispokal musste der KOL-Absteiger beim C-Ligisten Raßdorf im kleinen Richelsdorfer Kessel antreten. Nach 90 Minuten und reichlich Sommerfußball gewann die SG Wildeck mit 5:1 (3:0). SuFF stellte die Räume eng und machte es der SG nicht leicht, durch die dichtbeinige Abwehr im beengten Feld entscheidend durchzukommen. So nutzte die SG in der ersten Hälfte zwei Sonntagsschüsse – die aber beide schön anzusehen waren – sowie einen Foulelfmeter für die verdiente Führung.

In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel noch mehr, ein umstrittener Elfmeter, sowie ein schön herausgespieltes Tor sorgten für die klare Führung, ehe Yves Kübler in seinem ersten Pflichtspiel für SuFF nach schnellem Konter über Zenker den sehenswerten Ehrentreffer erzielte.

Leider verletzte sich Pascal Rauschning am Knie – von dieser Stelle aus gute Besserung.

Für SuFF spielten: Felix Bauer (Tor), Marcus Hähnchen (Kapitän), Ricardo König, Julian Kurth, Pascal Rauschning, Danny Bartz, Peter Kittel, Lutz Schäfer, Thomas Jäger, Yves Kübler, Frank Zenker – Florian Schumann, Alexander Hollenbach.

 

 

Herren: 3. Platz beim Reservecup

Verfasst am 7. Juli 2018, von in Herrenfußball.

Bei unseren Sportfreunden des ESV Hönebach holte die neu formierte Herrenmannschaft mit Trainer Ralf Wirtz einen guten 3. Platz. Mit einem Unentschieden (1:1) startete man in den diesjährigen Reservecup gegen den Gastgeber. Das zweite Spiel gegen Gerstungen konnte man gar 1:0 gewinnen. Ein erneutes Unentschieden gegen Kathus/Sorga brachte dann den fünften Punkt ein.

Im letzten Spiel gab es dann aber doch noch eine Niederlage. Gegen den Turniersieger der SG Wildeck reichte es nicht ganz und man unterlag knapp mit 0:1. So holte man mit fünf Punkten und einem Torverhältnis von 2:2 den Platz in der Mitte der Tabelle. Die beiden Tore für Raßdorf erzielten Danny Bartz und Lutz Schäfer.

2018 Reservecup Hönebach

Die Mannschaft: F. Bauer (4 Spiele / 0 Tore), M. Hähnchen (4/0), P. Rauschning (4/0), D. Bartz (4/1), J. Kurth (4/0), P. Kittel (4/0), M. Höhn (4/0), T. Meißner (4/0), Y. Kübler (4/0), L. Schäfer (4/1), T. Jäger (4/0), S. Reiter (1/0), A. Hollenbach (1/0).

 

Herren: Ralf Wirtz ist neuer Trainer

Verfasst am 16. Juni 2018, von in Herrenfußball.

Mit Ralf Wirtz können die Sport- und Freizeitfreunde Raßdorf e.V. einen erfahrenen Trainer für die Herrenfußballmannschaft verpflichten. Der 45jährige, der noch für die Alten Herren des VFB Heringen aktiv ist, hat bereits mehrere Trainerstationen hinter sich. Mit seiner Erfahrung möchte er die schlechte Rückrunde der Raßdorfer vergessen machen und wieder Disziplin und Ordnung in die Mannschaft bringen.

Bei zwei Abgängen haben die Herren aktuell fünf Neuzugänge zu verzeichnen. Wirtz wird in der Vorbereitung die Möglichkeit haben, seine Mannschaft für die kommende Saison zu finden.

Der Vorstand wünscht Ralf Wirtz viel Spaß und Erfolg bei seiner neuen Herausforderung.

Das Training beginnt am 1. Juli um 10:30 Uhr in Richelsdorf auf dem Sportplatz. Weitere Trainingszeiten und Vorbereitungsspiele werden rechtzeitig bekannt gegeben.

2018 Neuer Trainer: Ralf Wirtz Betreuer Uwe Schäfer, Trainer Ralf Wirtz, Abteilungsleiter Herrenfußball Alexander Hollenbach (von links nach rechts)
 

Herren: Sieg zum Saisonabschluss

Verfasst am 28. Mai 2018, von in Herrenfußball.

Gegen die Reserve aus Ronshausen gewannen die Sport- und Freizeitfreunde Raßdorf das letzte Spiel der Saison mit 3:2. Das reicht am Ende noch für den drittletzten Platz in der Tabelle vor Blankenheim und Iba/Machtlos.

Die Platzherren können schon in der 8. Minute durch einen Strafstoß in Führung gehen, allerdings gleicht Raßdorf durch Zenker nur fünf Minuten später aus. Kowalski erzielt nach etwa 25 Minuten Spielzeit dann den Führungstreffer zum 2:1 und das Spiel ist gedreht. Doch kurz vor der Pause gibt es erneut Elfmeter für die Ronshäuser und so geht es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang pfeift der Schiedsrichter dann den dritten Elfmeter – diesmal für Raßdorf. Und Kowalski versenkt zum 3:2 souverän. So gehen die Sport- und Freizeitfreunde als Sieger vom Platz.

Die Mannschaft: Jäger, Jo. Schad, Mi. Bauer, Reiter, Hähnchen, Pogode, Rauschning, Zenker, Kurth, Schumann, Kowalski. Eingewechselt: Kittel, Hähnel, Hollenbach.

 

3:7 – Herren brechen nach der Pause ein

Verfasst am 13. Mai 2018, von in Herrenfußball.

Wegen der Kirmes in Richelsdorf wurde das Spiel gegen die Reserve des TSV Kalkobes auf den Samstag vorverlegt. Kalkobes reiste mit 10 Mann, konnte sich aber in der zweiten Hälfte durch einen Spieler ergänzen, Raßdorf hatte zunächst nur einen Ersatzspieler, später kam noch Jörg Feiler als zweiter hinzu. 

In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel, dem man die numerische Überlegenheit nicht anmerkte. Raßdorf zunächst besser und geht folglich durch einen sehenswerten Lupfer durch Torjäger Frank Zenker in Führung. Durch Strafstoß kann Kalkobes ausgleichen, doch im Gegenzug die erneute Führung durch Zenker. Auch diese hält wieder nicht lange an und erneut können die Gäste ausgleichen. Hähnchens Treffer zum 3:2 bedeutet dann die Halbzeit-Führung. 

In Durchgang 2 Kalkobes jetzt mit 11 Spielern und nun steht Uwe Schäfer im Mittelpunkt. Einige Paraden kann er zeigen, doch bei so manchem Schuss der Gäste ist er machtlos. So können die Gäste im weiteren Verlauf der Partie 5 Treffer erzielen und am Ende verdient mit 7:3 gewinnen. 

Die Mannschaft: Uwe Schäfer – Joachim Schad – Jan Möller, Mirco Bauer – Heiko Hähnel, Marcus Hähnchen, Lutz Schäfer, Peter Kittel, Marcel Pfaff – Frank Zenker, Alexander Hollenbach  – Eingewechselt: Toralf Strohbach, Jörg Feiler

 
  • Facebook
  • Twitter