Herren: Kantersieg gegen Blankenheim

Verfasst am 13. Mai 2019, von in Herrenfußball.

Schützenfest bei SuFF Raßdorf. 11:0 gegen den TSV Blankenheim.

Nach kurzem Abtasten legte SuFF Raßdorf los und spielte endlich wieder so Fußball wie in der Vorrunde. Nach 9 Minuten machte Yves Kübler das 1:0 für die Hausherren, in der 16. Minute erzielte Neuzugang Johannes Kanzler das 2:0 und nach einer halben Stunde legte Lutz Schäfer nach und traf zum 3:0 aus gut 25 Metern. Die Freizeitfreunde machten ihre Aufgabe gut und ließen den TSV Blankenheim nicht ins Spiel kommen, die Abwehr um Marcus Hähnchen stand sicher. Mit einem sicheren 3:0 ging es dann auch in die verdiente Halbzeitpause.

Im Durchgang zwei legten die Freizeitfreunde gleich richtig los. Gerade mal 2 Minuten waren gespielt da ließ Frank Zenker mit dem 4:0 seine Mannschaft jubeln und in der 49. Minute legte Tobias Meißner auf Danny Schuchardt auf, der aus 18 Metern auf 5:0 erhöhte. Nur acht Minuten später gab es einen Strafstoß, den Marcus Hähnchen ganz sicher zum 6:0 verwandelte. SuFF Raßdorf legte aber weiter munter nach und Yves Kübler machte in der 79. Minute das 7:0 und in der 84. Minute sein drittes Tor zum 8:0. Fünf Minuten vor Schluss spielte Frank Zenker einen super Pass auf Marcel Höhn, der den Ball anschließend zum 9:0 im Netz versenkte. Auch Frank Zenker hatte noch nicht genug und machte in der 86. Minute mit seinem Doppelpack das 10:0. Das war aber in diesem Spiel nicht der Schlusspunkt, denn auch Kapitän Marcus Hähnchen machte in der 88. Minute mit seinem Doppelpack das 11:0 zum Sieg perfekt.

Schiedsrichter Benjamin Schmoll, der sein erstes Seniorenspiel gepfiffen hatte, machte seine Aufgabe super und hatte das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff.

Trainer Wirtz ist mit der Leistung mehr als zufrieden – es wurde wieder der Fußball gespielt, den er sehen wollte und die Zuschauer sahen eine starke Mannschaftsleistung.

Die Mannschaft: Sebastian Fieser, Marcus Hähnchen ( Kapitän ), Pascal Rauschning, Thomas Jäger, Julian Kurth, Danny Schuchardt, Frank Zenker, Lutz Schäfer, Tobias Meißner, Johannes Kanzler, Yves Kübler.

Einwechslung : Teodor Tchipev, Marcel Höhn.

Ohne Einsatz:  Alexander Hollenbach, Jan Möller.

print
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.