D-Jugend: Hallenkreismeisterschaft

Verfasst am 18. Dezember 2018, von in Mädchenfußball.

D-Juniorinnen

Auch am zweiten Spieltag der Hallenkreismeisterschaften konnten unsere Mädchen phasenweise voll überzeugen. Zwar hat man die ersten beiden Spiele etwas „verschlafen“: 0:0 gegen Geistal sowie 0:1 gegen Unterhaun, steigerte sich aber bei den Rückspielen deutlich.
Gegen Geistal gewann man auch in dieser Höhe verdient mit 4:0, sowie gegen Unterhaun in einem spannenden Spiel mit 1:0 und sicherte sich so ziemlich souverän die Endrunde.

Die Mädchen aus Grossenenglis blieben auch heute das Mass aller Dinge und blieben alle Spiele ungeschlagen. Einzig unserer erste Vertretung konnte sie einige Minuten ärgern, dauerhaft reicht es aber noch nicht.

SuFF spielte mit Melissa Berger im Tor, Cheyenne Kindorf, Pauline Tann, Sophie Dzinic (2 Tore), Valentina Küntzer, Sophie Witzel, Süreyya Deniz, Lea Havasi, Maya Oertel, Ida Wilutzky (3 Tore).

Für unsere zweite Vertretung gab es heute nicht viel zu gewinnen. Teilweise sind wir um 2-3 Jahre jünger und haben somit noch viel Zeit um aufzuholen. Trotzdem schlugen sich die Jüngsten wacker – hier danken wir Melissa Berger und Cheyenne Kindorf, die nach zwei krankheitsbedingten Ausfällen ihrem Team halfen… Ihr Debüt feierte Lisa Burkard, gewohnt engagiert und mit hohem Einsatz – toll gemacht!

SuFF II: Cheyenne Kindorf (Tor), Sarina Scherner, Melissa Berger, Lisa Burkard, Luisa Gliem, Emma Kühnel, Maja Voland, Amelie Krust, Lara Strube.

 

D-Juniorinnen: SuFF II startet super in die Hallenrunde

Verfasst am 9. Dezember 2018, von in Mädchenfußball.

Unsere D-Mädchen starten mit toller Leistung in die Hallensaison.

Nach sechs Spielen belegt man den zweiten Rang mit 10 Punkten, insgesamt gewann man drei Spiele, spielte einmal Unentschieden und verlor zweimal gegen die starke Mannschaft aus Grossenenglis.
Insbesondere im ersten Spiel verlangte man dem Favoriten alles ab.

Die Trainer Tann und Adam waren mit ihrer Mannschaft hochzufrieden und voll des Lobes.

Raßdorfs Tore erzielten 2x Ida Wilutzky, sowie Pauline Tann und Kapitän Sophie Dzinic.

Die Mannschaft Melissa Berger (Tor), Valentina Küntzer, Sophie Dzinic (Kapitän), Pauline Tann, Ida Wilutzky, Süreyya Deniz, Sophie Witzel, Lea Havasi, Cheyenne Kindorf, Maja Oertel.

 

Interview / Yv hakt nach: Marcus Hähnchen

Verfasst am 3. Dezember 2018, von in Herrenfußball.
Marcus Hähnchen
 
*06.08.1989
 
~Frühere Vereine:~
 
FC Dankmarshausen, SG Iba/Machtlos, FSV Herda
 
~Beweggründe für den Verbleib bei Suff Raßdorf, wieso spielst du gerne bei uns Fußball?:~
 
Weil in der Mannschaft zur Zeit alles passt, weil ich den Verein in den letzten 2 Jahren und die Spieler mit aufgebaut habe und mich sehr an den Verein gewöhnt habe.
 
~Lieblingsposition:~
 
Libero, Ersatzbank 😀 (lacht)
 
~Lieblingsverein:~
 
Borussia Dortmund
 
~Deine Einschätzung der bisherigen Saison, wie meinst du wird es für uns weiter gehen, bleiben wir an der Spitze, wie schwer wird es noch für uns werden?:~
 
Mittelmäßig bis halb scheisse 😀 (lacht)
Spaß bei Seite. Mit den ganzen Neuzugängen läuft es ja jetzt richtig gut. Sie und der Trainer haben einen großen Teil dazu beigetragen, dass wir jetzt da sind wo wir stehen.
 
~Was ist für dich das wichtigste beim Fußball?:~
 
Im Team auftreten, Spaß haben, Zusammenhalt und das Bier danach! (Für den Trainer Cola :D)
 
~Welches Idol inspiriert dich oder hat dich inspiriert?:~
 
Zidane, Maldini und Götze (auch wenn er jünger ist als ich)
 
~Seit wann spielst du schon Fußball?:~
 
Seit 25 Jahren, könnten wir eigentlich einen drauf trinken! 😀
 
~Wie verbringst du deine Freizeit wenn du nicht auf dem Sportplatz bist?:~
 
Schlafen, mit meiner Freundin Monique FIFA zocken oder Fußball schauen oder sonstiges, mit Freunden feiern bzw. was trinken gehen 
 
~Wie bereitest du dich auf ein wichtiges Spiel vor, hast du irgendwelche Rituale?:~
 
Ich pfeiff mir 2 Magnesium Tabletten rein – dann läuft das! 😀
 
~Was dein schönstes Erlebnis in diesem Verein?:~
 
Die Meisterschaft in der Saison 2013/2014.
 
~Was schätzt du an deiner Mannschaft?:~
 
Die Freude, der Spaß und vor allem der Zusammenhalt.
 
~Wie steht deine Familie zu dir als Fußballer?:~
 
Haben mich schon immer alle unterstützt, auch schon in der Jugend. Meine Mutti fragt heute noch jedes Wochenende wie ich bzw. wir gespielt haben. Und meine Freundin Monique unterstützt mich auch jedes Wochenende wo sie nur kann. 🙂
 
~Wie stehst du zu einem Aufstieg in die B-Liga?:~
 
Mit Freude – dem Aufstieg entgegen!
 
~Welches Spiel war für dich persönlich das beste/das schlechteste Spiel?:~
 
Meine Freundin sagt Heringen. 😀 Für mich war kein schlechtes Spiel dabei, eher waren ein paar durchwachsen, meiner Meinung nach.
 
~Welche Erfahrungen nimmst du aus der Hinrunde mit für die kommenden Spiele?:~
 
Wenn wir weiter so zusammen bleiben und als Team auftreten dann sehe ich uns am Ende der Saison als Meister der Kreisliga C.
 
Vielen lieben Dank für das Interview- ich wünsche dir und der Mannschaft noch eine schöne Saison, eure Yv 📌😎
 
Ich bedanke mich auch im Namen meiner Eltern für das Interview. 😀
 

Steeldart: SuFF1 auf Platz 3

Verfasst am 1. Dezember 2018, von in Dart.

Do,29.11.18 / A-Liga Steeldart
PBC Ronshausen1 – SuFF1 {9:3}
Das Team: Führer,  Lukas, M.Bartholomäus, Pogode, Tann(112).

Derbysieg:
Fr,30.11.18 / A-Liga Steeldart
Destille Obersuhl1 – SuFF1 {2:10} 💪🏻
Das Team: A.Bartholomäus(180,112,2×18), Kurth, Lukas(18), Mangold, M.Bartholomäus, Pogode, Tann, Wasilew(2×18).

Damit klettert die Erste in der A-Liga zwischenzeitlich auf das Podium. 

 

Edart: 7 Punkte und Herbstmeister

Verfasst am 21. November 2018, von in Dart.

7 Punkte aus 3 Spielen vergangene Woche,
und… Edart Erste ist Herbstmeister in der Bezirksliga, Edart Zweite klettert ins Tabellenmittelfeld.

Mi,14.11.18 / BZ Edart
Dart Busters – SuFF4 {11:10} 2-1 Punkteteilung
Punkte: 3x Lukas (3×17,180,117), 3x Pogode©, Mangold(131), Polz; 2x Lukas/Pogode.

Fr,16.11.18 / BZ Edart
Bull Buster – SuFF4 {9:11} 💪🏻
Punkte: 4x Lukas, 2x Kurth, 2x Tann; 2x Lukas/Pogode©, Kurth/Tann.

So,18.11.18 / B-Liga Edart
SuFF5 – Broadway Cowboys {11:7} 💪🏻
Punkte: 3x Mi.Bauer©, 3x Sandrock, 2x Krämer, Reinhardt, Weiffenbach; Krämer/Pirskowitz.

Edart Zweite gewinnt den Anschluss ans Podium

Termine in Raßdorf:
22.11. 18:30 Ranglistenturnier
24.11. 17uhr Doppelspieltag
25.11. 12uhr 22. Dart-Vereinsmeisterschaften
08.12. 17uhr Doppelspieltag

 

Herren: Mit Kantersieg in Winterpause

Verfasst am 19. November 2018, von in Herrenfußball.

Im letzten Heimspiel im diesem Jahr feiert Tabellenführer SuFF Raßdorf einen 14:0 Kantersieg gegen die SG Iba/ Machtlos.

Schon nach eineinhalb Minuten konnte man jubeln als Frank Zenker das 1:0 erzielte. In der 13. Minute gab es dann einen Elfmeter für die SG Iba/Machtlos. Der Schuss ging aber am Tor vorbei und mehr kam von den Gästen auch nicht auf das Tor von SuFF Raßdorf – also hatte Keeper Sebastian Fieser einen ruhigen Sonntag. Nur drei Minuten später gab es einen Elfmeter auf der Gegenseite, den Kapitän Marcus Hähnchen sicher zum 2:0 verwandelte. In der 22. Minute war es wieder Frank Zenker der auf 3:0 erhöhte. Kurz vor der Pause setzte sich Marcel Höhn schön über rechts durch, seine Flanke in die Mitte machte ein Spieler von der SG Iba/Machtlos ins eigene Tor und so stand es dann 4:0. Yves Kübler schoss in der 43. Minute das 5:0, was auch gleich der Pausenstand war.

In der zweiten Halbzeit wurden die Platzherren stärker und man nutzte die Chancen eiskalt aus. In der 51. Minute war Tobias Meißner zu Stelle und machte das halbe Dutzend voll. Peter Kittel gelang in der 54. Minute das 7:0 und in der 57. Minute gab es einen Freistoß für SuFF Raßdorf, bei dem jeder mit einem Torschuss rechnete. Doch Tobias Meißner legte den Ball quer auf Marcel Höhn, der aus 19 Meter zum 8:0 einlochte. Nach einer guten Stunde Spielzeit setzte sich Höhn super auf links durch – sein Schuss wurde vom Torwart abgewehrt aber gegen den Kopfball von Tobias Meißner war dieser machtlos und so stand es 9:0. Kurz darauf hatte sich Peter Kittel schön rechts durchgesetzt und das 10:0 gemacht. Auch Tobias Meißner war an diesem Tag hell wach und setzte noch einen drauf. In der 69. Minute trug sich dann Danny Schuchardt in die Torschützenliste mit dem 12:0 ein. Kittel hatte an diesem Tag noch nicht genug und machte in der 78. Minute das 13:0, auch Danny Schuchardt legte  in der 84. Minute nach und schraubte das Ergebnis auf 14:0 nach oben.

Mit diesem Spiel wollten sich die Spieler bei den Fans und Zuschauern bedanken, was ihnen auch eindrucksvoll gelang.

Die Mannschaft.: S. Fieser, M. Hähnchen ( Kapitän ), Th. Jäger, L. Schäfer, D. Schuchardt, J. Kurth, M. Höhn, P. Kittel, T. Meißner, F. Zenker, Y. Kübler

Einwechslung: P. Rauschning, A. Hollenbach.

Ohne Einsatz: F. Bauer, J. Möller, S. Pogode, R. König

 

D-Juniorinnen: Ärgerliche Heimpleite

Verfasst am 17. November 2018, von in Allgemein.

D-Juniorinnen

Spiel steht Kopf – ärgerliche Heimniederlage

In einem Spiel quasi auf ein Tor verlieren die Raßdorferinnen trotzdem mit 1:2 (1:1). Im letzten Feldspiel bei winterlichen Temperaturen starten die SuFF-Mädels mit gutem Spiel und drücken den Gast aus Alheim in die eigene Hälfte. In den ersten Minuten erspielen sich Raßdorfs Jüngste 10 Ecken – doch die Übermacht bringt nichts ein. Erst ein Zuckerpass von Ida Wilutzky auf Kapitän Sophie Dzinic knackt die Alheim-Defensive – das hochverdiente 1:0 für SuFF. Und die Mädchen drücken weiter, haben es aber schwer gegen die zweikampfstarke Abwehrreihe der Gäste durchzukommen. Weiterhin agiert man viel zu umständlich und ungenau – und so kommt es, wie es kommen muss. Ein langer Ball überspielt das Mittelfeld, die Gaststürmerin zieht einfach mal aus 16 Metern ab und der Ball liegt zum Ausgleich in der Kiste. Erste Chance – erstes Tor. 
Aber SuFF gibt nicht auf und spielt weiter, zwei Chancen von Wilutzky und Kindorf werden von der starken Gästekeeperin pariert, auf der anderen Seite hält Berger mit einer Parade das 1:1 fest. So geht es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, SuFF optisch klar die stärkere Mannschaft, der Gast aber clever, zweikampfstark und bissig. SuFF rennt immer und immer wieder gegen die JSG Abwehrreihe an, aber kommt kaum durch: zwei Distanzschüsse von Wilutzky bleiben die mageren Torchancen. Und dann schlägt man sich selbst, ein Abwurf wird vom Gegner abgefangen und eiskalt zum 1:2 aus Raßdorfer Sicht abgeschlossen. Drei Chancen – zwei Tore.

Nun wirft SuFF alles nach Vorne, Pauline Tann, Sophie Dzinic und Cheyenne Kindorf haben noch gute Möglichkeiten, vergeben aber kläglich. So geht man mit zwei unnötigen Niederlagen in die Winterpause, der große Aufwand unserer Mädchen wurde nicht belohnt und Lehrgeld bezahlt – beide Spiele wurden durch eigene Fehler abgegeben und die sehr gute Ausgangsposition verspielt.

Aber wir werden weiter ordentlich arbeiten und trainieren um in der Rückrunde die Punkte zurückzuholen! Kopf hoch.

SuFF spielte mit: Melissa Berger (Tor),Valentina Küntzer, Süreyya Deniz, Maya Oertel, Pauline Tann, Ida Wilutzky, Sophie Dzinic (K) – Sophie Witzel, Cheyenne Kindorf, Sophia Golon, Lea Havasi.

 

C-Juniorinnen: Zwei Siege für die Herbstmeisterschaft

Verfasst am 17. November 2018, von in Mädchenfußball.

Mit zwei Siegen in den letzten beiden Spielen sicherten sich die C-Juniorinnen der Sport- und Freizeitfreunde Raßdorf die verdiente Herbstmeisterschaft. 

Bereits am Freitag, 02. November konnten sie sich gegen die wieder einmal stark kämpfenden Kirchheimer Mädchen mit 5:0 durchsetzen. Die Tore dieser Partie, welche auf Siebenerfeld ausgetragen werden musste, da die Kirchheimer immer noch mit Personalproblemen zu kämpfen haben, erzielten Leonie Bier (2), Joelle Ehling (2) und zu aller Freude nach langer Torflaute Nele Wagner, die sich für Ihren immerwährenden Einsatz für ihr Team endlich mal wieder belohnte. 

Für Raßdorf am Ball: Hanna Killmer (Tor), Nele Wagner (1 Tor), Alisa Schäfer, Emely Bachmann, Joelle Ehling (2 Tore), Jana Katzmann, Leonie Bier (2 Tore), Leni Müller, Helena Barzov, Celine Weigand und Leonie Görig

Am Mittwoch, 14. November fand dann das letzte Spiel in diesem Jahr in Unterhaun auf dem Kunstrasenplatz statt. Hier kam man von Beginn an sehr gut mit den ungewohnten Platzverhältnissen zurecht und konnte Druck aufbauen. Bereits in der 9. Minute ging man mit 1:0 in Führung, als Jana einen Pass von Joelle frei vorm Tor toll verwandelt. Die vielen folgenden guten Torchancen von Joelle wurden jedoch zu oft vergeben, so dass das ganze Team mit viel Einsatz verteidigte, nach vorne aufspielte und ihre Trainer sowie die frierenden Zuschauer nicht nur vor Kälte zittern ließ…! Als sich Joelle in der 65. Minute durch die komplette Abwehr schlängelt und schließlich einnetzt, ist das Spiel entschieden und die Herbstmeisterschaft gesichert. 

Von dieser Stelle aus gute Besserung an Abwehrchefin Emely Bachmann, die mit einem gebrochenen Steißbein komplett durchgezogen und den Sieg mit ihrem Team erkämpft hat.

Für Raßdorf am Ball: Paula Klebe (Tor), Nele Wagner, Alisa Schäfer, Emely Bachmann, Joelle Ehling (1 Tor), Jana Katzmann (1 Tor), Helena Barzov, Leonie Bier, Leonie Görig, Celine Weigand, Sophie-Marie Wagner, Emma Fiebinger und Leny Kratzenberg

 

SuFF Schützenabend am Fr,23.November

Am Freitag, 24.11.2017 steht der traditionelle Schützenabend bei unseren Freunden der Kyffhäuser Kameradschaft an. Los geht es wie immer im Schützenhaus Bosserode um 19 Uhr.
Es wird ein Einzel- und ein Paarschießen geben. Jeder kann mitmachen!

Über eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

 

So,25.11. Dart-Vereinsmeisterschaften

ALLE VEREINSMITGLIEDER sind herzlich eingeladen!
Start 12:00Uhr im DGH Raßdorf.
————————————————————–
Wir spielen dieses Jahr wieder drei Turniere:
🥇Passive (Start 14:00uhr) ‚Einzel‘
🏅Steeldart (Start 12:00uhr) ‚Doppel‘
🥇Edart (Start 12:30uhr) ‚Doppel‘
Die Sieger spielen den Titel aus:
🏆 Vereinsmeister

(Teilnahme an mehreren Turnieren möglich!)

 
  • Facebook
  • Twitter