Herren: Unentschieden in Unterzahl gegen Spitzenreiter

Verfasst am 25. Oktober 2021, von in Herrenfußball.

Beim Spitzenspiel gegen die SG Friedewald/Ausbach gibt es nach einem rauen Spiel keinen Sieger. Die Mannschaften trennen sich 3:3 Unentschieden.

Es waren erst vier Minuten gespielt, als Marchus Hähnchen von der Mittellinie einen weiten Einwurf direkt auf Yves Kübler ausführt, der alleine vor dem gegnerischen Torwart steht und das 1:0 ganz sicher verwandelt. Anschließend setzte sich ein zerfahrenes Spiel fort. Es wurde ein regelrechtes Kampfspiel und der junge Schiedsrichter hatte allerhand zu tun. Für die Zuschauer war das sicherlich nicht sehr ansehnlich. In der 40. Minute schaffte die SG Friedewald/Ausbach II den Ausgleich nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gastgeber. Mit dem 1:1 ging es auch in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte drückte die SG auf das Tor von Raßdorf und konnte in der 52. Minute mit 1:2 in Führung gehen. Dann kam die Szene des Spiels: Antonio Woye wird mit gestrecktem Bein von den Socken geholt, der Spieler der SG trat noch nach und Woye verliert die Nerven. Er geht nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz, der Spieler der Gäste bekommt dafür keine Verwarnung. Für Raßdorf geht es fortan in Unterzahl weiter. In der 59. Minute ist es erneut Marcus Hähnchen, der mit einem langen Einwurf den nächsten Treffer einleitet. Im Strafraum ist Bastian Führer mit dem Kopf noch dran und trifft zum erneuten 2:2 Ausgleich. Die Sport- und Freizeitfreunde kämpfen in Unterzahl weiter, allerdings hat Georg Michler im heimischen Tor keine Chance, als Sascha Reiter bei einer Abwehraktion nicht mehr abbremsen kann und den Ball ins eigene Tor befördert. Somit ging die SG wieder mit 2:3 in Führung. Raßdorf warf nun alles nach vorne und in der letzten Minute schaffte Yves Kübler nach viel Kampf und Druck den Ausgleich. Nach der dritten Einwurf-Vorlage von Marcus Hähnchen knallte ersterer den Ball zum 3:3 in die gegnerischen Maschen.

Die Mannschaft: Georg Michler (Tor), Ricardo Landsrath, Ricardo König, Sascha Reiter, Antonio Woye, Engin Yorulmaz, Peter Kittel, Bastian Führer, Ronny Henze, Marcus Hähnchen, Yves Kübler

Einwechslung: Julian Kurth, Thomas Jäger

Ohne Einsatz: David Anschütz.

Tore: Yves Kübler, Bastian Führer , Yves Kübler

 

Juniorinnen: Knappes Ding im Derby

Verfasst am 12. Oktober 2021, von in Mädchenfußball.
Die Erste gewinnt knapp mit 3:2 (1:2) gegen Raßdorf II. Ein spannendes Spiel.
 
Die Pflichtaufgabe unserer „Ersten“ wurde zu einem heißen Kampf. Unsere Reserve spielte mit toller Moral und Köpfchen. Die Erste heute zu überheblich und wohl zu siegesgewiss. Am Ende hatte man wirklich Glück, das man diesen Dreier eingetütet hatte. Alleine Miabel Glock hatte drei 100% Tormöglichkeiten zum Ausgleich.
Auf jeden Fall haben sich sämtliche Nachwuchskräfte – die 2005er durften pausieren – gut präsentiert.
 
Die Tore erzielten für SuFF I: Pauline Tann, Josephin Seiler und Valentina Küntzer – für SuFF II traf Miabel Glock.
Ihr Debüt feierten Luna Hempel und Caroline Sippel.
 
SuFF I spielte mit: Josephin Seiler (Tor, K), Sophie Dzinic, Valentina Küntzer, Lilly Grupp, Pauline Tann, Leonie Görig, Emma Tann – Luna Hempel.
SuFF II spielte mit: Ashley Höhn (Tor), Maya Oertel (K), Madleen Freundt, Marie Schwalm, Sarina Scherner, Miabel Glock, Charlotte Wehner – Elisabeth Bräuning, Caroline Sippel.
 

Frauen: Wichtiger Sieg der Reserve

Verfasst am 11. Oktober 2021, von in Frauenfußball.
+++ Bachmann holt den Sieg in der letzten Minute +++
 
Beim gestrigen Spiel gegen den SV Unterhaun wollte man die Schlappe aus dem Hinspiel wieder wett machen. Wegen der Kirmes in Bosserode kämpften die ein oder andere Frau mit einem soliden Kater auf dem Platz. Nach einer Standpauke vom Trainergespann Björn Katzmann und Georg Michler waren dann alle wach und hochmotiviert…
Der Gegner startete sehr stark und so war es Bianca Treuberg, die mit ihrem Kopf das 1 gg 1 gewann und den Ball hielt (4. Spielminute).
Nun drückte unsere FSG aufs gegnerische Tor, jedoch war die Chancenverwertung erneut katastrophal… Zweimal scheiterten unsere Damen im 1gg1 an der Torfrau oder schossen am Tor vorbei. So war es Lara Vollmann (SV Unterhaun) die ihre Chance witterte und das 1:0 in der 27 Minute schoss. Kurz darauf war es dann Ann-Kathrin Schäfer, die mit einem fulminanten Alleingang den Ausgleich und das Halbzeit-Ergebnis erzielte.
In der Halbzeit sammelte man sich, da die Kirmes doch ihre Spuren hinterlassen hatte. Und voller Tatendrang war es dann Patricia Bachmann die in der 48 Minute nach Ecke von Ann-Kathrin Schäfer zum 2:1 einlochte. Das Spiel wurde nun härter und der Gegner drängte auf den Ausgleich der dann auch von Alisea Görlitz in der 65 Minute erzielt wurde. Alle Zuschauer dachten das es das nun gewesen sei und man mit dem Unentschieden leben müsste. Doch da war es noch einmal Patricia Bachmann die schlussendlich zwei Minuten vor Abpfiff den Endstand zum 3:2 einläutete und die drei Punkte nach Hause holte.
Abschließend kann man sagen: ein sehr starkes Spiel von beiden Seiten und ein Unentschieden wäre auch gerecht gewesen. Heute war es die Mannschaft mit dem quentchen Glück mehr, die gewonnen hat. Nächste Woche geht es um 17 Uhr in Philippsthal weiter für unsere Zweite.
 
Kader: Bianca Treuberg (Tor), Katharina Bachmann, Sophie Marie Wagner, Lisa Marie Waschke, Sarah Hofmann, Ann Kathrin Schäfer, Patricia Bachmann, Jana Höpfner, Leni Müller – Denise Sonnabend, Sabine Schäfer, Sabrina Moog
 

Darter auch in Spiel 5 & 6 mit hohen Siegen

Verfasst am 11. Oktober 2021, von in Dart.

Steeldart Bezirksliga
Breakfasthunters1 – SuFF1 {2:10}

Edart Regionalliga
Schwabenbomber – SuFF4 {1:19} 

Ist möglicherweise ein Bild von 5 Personen, Personen, die stehen und Innenbereich
Nächste Termine:
15.10. HDV Pokal in Langen
19.10. HDV Pokal in Müs (falls am 15.10. erfolgreich)
21.10. NHDL Liga in Raßdorf
23.10. Freundschaftsspiel & DSAB Liga in Raßdorf
 
06.11. DSAB Liga in Fulda
07.11. Kirmesfrühschoppen in Raßdorf
12.11. NHDL Pokal in Sontra
13.11. DSAB Liga in Fulda
20.11. Tischtennisturnier inRaßdorf
20.11. DSAB Liga in Alsfeld
 
 

Herren siegen 2:1 zu Hause

Verfasst am 11. Oktober 2021, von in Herrenfußball.

Am Sonntag konnte unser Spieler Yves Kübler im Rahmen des Ligaspiels mit den Preisen „Torjäger 2020“ und „Fußballer des Jahres 2020“ ausgezeichnet werden. Herzlichen Dank & Glückwunsch!

Auf dem Platz holten die SuFFener Männer einen 2:1 Sieg gegen die SG Sorga/Kathus III. Am Ende war es aufgrund der zahlreichen vergebenen Chancen ein Arbeitssieg. Torschützen: Yves Kübler und Marcus Hähnchen.

Trainer Wirtz berichtet:

„Arbeitssieg in Richelsdorf SuFF Raßdorf gewinnt 2:1 gegen die SG Sorga/Kathus!

Die ersten 15 Minuten gehörten klar der SG Sorga/Kathus. Sie waren spielerisch und kämpferisch bei der Sache, SuFF Raßdorf hatte schwer zu knabbern, aber große Chancen zur Führung sprangen für die Gäste nicht dabei raus. Nach einer Viertelstunde fing sich Raßdorf und spielte besser mit. Es wurden nun die Gegenspieler enger genommen und Druck wurde aufs Tor der SG ausgeübt. In der 18. Minute der nächste Schock für Raßdorf: Ronny Henze musste angeschlagen vom Platz – für ihn kam Pascal Griesam ins Spiel, der auch gleich nach zehn Minuten Peter Kittel auf der rechten Seite schickte, dieser seine Flanke in die Mitte brachte und Marcus Hähnchen zuerst den Pfosten traf aber Yves Kübler goldrichtig stand und den Ball zur 1:0 Führung in der 28. Minute im Tor unterbringen konnte. Die Chancen waren da auf 2:0 zu erhöhen, aber in der 35. Minute konnte Thomas Jäger einen Freistoß aus 30 Metern nicht festhalten und so fiel das 1:1 durch einen Sonntagsschuss. Weiterhin angetrieben von Antonio Woye aus dem Mittelfeld ging es weiter auf das Tor der SG, aber die Chancen wurden nicht rein gemacht. Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit: SuFF Raßdorf war jetzt wacher und erspielte sich Chance um Chance. Pascal Griesam, Marcus Hähnchen oder auch Sturmpartner Yves Kübler ließen 100%ige Chancen liegen. Allerdings standen die Gäste auch gut und konnten immer wieder das Spiel der Raßdorfer stören. Mittlerweile war es ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Sportfreunde die etwas klareren Chancen hatte. Die Spielgemeinschaft durfte man aber zu keine Zeitpunkt abschreiben. Eigentlich hätten beide Mannschaften einen Punkt verdient gehabt, allerdings konnte David Gliem in der 89. Minute den Ball im Mittelfeld erobern und einen Traumpass auf Marcus Hähnchen spielen, der es diesmal besser machte und zur 2:1 Führung für die Platzherren traf. Die SG Sorga/Kathus warf jetzt nochmal alles nach vorne – aus dem Spiel heraus kam allerdings nicht mehr viel Gefahr – nur die weiten Einwürfe waren teils brandgefährlich. Außer Yves Kübler, der noch den Sturm besetzte, verteidigte Raßdorf mit Mann und Maus und kann am Ende den Arbeitssieg einfahren.

Trainer Wirtz musste mal wieder mit Ausfällen kämpfen, aber nur gut, dass er auf Spieler wie Silvio Pogode, Pascal Griesam (er kam extra aus Kassel angereist) und Thomas Jäger zurückgreifen konnte. Man merkt einfach, dass es in der Mannschaft stimmt. Die Bereitschaft zum Aushelfen ist da und es macht den Spielern auch Spaß, gemeinsam zu kicken.

Tore : Yves Kübler, Marcus Hähnchen

Die Mannschaft: Thomas Jäger, Silvio Pogode, Ricardo König, Ricardo Landsrath, Peter Kittel, Antonio Woye, Bastian Führer, Ronny Henze, Marcus Hähnchen (Kapitän), Yves Kübler, David Gliem, David Anschütz, James Nasr, Florian Lorenz, Pascal Griesam.“

Ist möglicherweise ein Bild von 3 Personen, Personen, die stehen und außen
 

Frauen: Zweite verliert gegen Hönebach

Verfasst am 6. Oktober 2021, von in Frauenfußball.
+++ Niederlage im Derby +++
 
Die zweite Mannschaft verliert zuhause 0:4 gegen Hönebach.
Beim gestrigen Spiel unserer Zweiten gegen Hönebach sah man zwar keinen schönen Fußball aber man sah eine verdammt kampfstarke Truppe, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollte.
Hönebach begann gleich von Anfang an Druck auf unser Tor aufzubauen und so dauerte es nur bis zur 12 min bis Celina Rudolph das 0:1 für den Gegner schoss. Genau 15 Minuten später war es Dana Sandrock die das 0:2 erzielte.
Jetzt waren die Damen wach und man verteidigte mit allem was man aufbieten konnte. Immer wieder war es Caroline Heinzerling die ein ums andere Mal ihren Kasten sauber hielt. Viele 1gg1 Situationen löste sie bravourös. Großes Lob an dieser Stelle.
Nach der Halbzeit war es Jessica Baumgärtner die in der 53min das 0:3 schoss. Danach konnte man mit guter defensiv Arbeit bis zur 86 min das Ergebnis halten, jedoch war die Verteidigung etwas übereifrig und so gab es einen Strafstoß den Theresa Bode versenkte.
Endstand 0:4
Im grossen und ganzen kann man sagen das man trotz personelle Engpässe doch eine gute Show ablieferte. Die Damen kämpften wie die Löwen und jeder setzte sich für den anderen ein, auch als die Kräfte eigentlich am Ende waren. Hoffen wir das nächste Woche zuhause gegen Unterhaun auch wieder eine so tolle Teamleitung abgerufen werden kann.
 
Kader – Caroline Heinzerling (Tor), Katharina Bachmann, Janina Trautmann, Lilliana Glock, Sophie Marie Wagner, Patricia Bachmann, Lisa Marie Waschke, Helena Barzov, Denise Sonnabend – Emely Bachmann, Jana Höpfner
 

Frauen: Rumpelsieg gegen Konnefeld

Verfasst am 6. Oktober 2021, von in Frauenfußball.
+++ Ungeschlagen in der Hinrunde +++
 
Die erste gewinnt gegen SV 1980 Konnefeld mit 3:1
Ein schönes Stück Arbeit!
Von Anfang an hatten unsere Damen Schwierigkeiten ihre Grundordnung im Spielaufbau herzustellen. Der Gegner stand sehr sehr gut und kämpfte sich ins Spiel. In der 17Minute gelang Joelle Ehling das 1:0 für unser Team zu erzielen. Aber anstatt das dieser Treffer Sicherheit brachte, wurde das Spiel noch zerfahrener. Was der Gegner, in der 45 Minute, nutzte um das 1:1 zu erzielen.
In der Pause wurden intensive Gespräche geführt um die Mannschaft einzustellen.
Erst in der Mitte der zweiten Halbzeit begannen unsere FSG Damen Fußball zu spielen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte gaben die Gäste, welche in zweifacher Unterzahl spielte, alles. Zeitweise war kein Unterscheid zu sehen!
Erst als Kerstin Müller mit einem Alleingang durch das halbe Mittelfeld und ihr Team mit dem 2:1 erlöste, begann die FSG wieder mit Fußball. Nur 2 Minuten später war es Ann-Kathrin Schäfer, die einen sehr schönen Treffer aus ca. 18m ins Tor bugsierte – nun war der Gast geschlagen. Es war am Ende ein Sieg mit Ecken und Kanten, großes Kompliment an Konnefeld für ihre starke, kämpferische und faire Leistung.
 
Kader – Cindy Schade (Tor), Kerstin Müller, Alisa Schäfer, Ann Kathrin Schäfer, Jana Katzmann, Luca Krech, Lisa Ott, Celine Weigand, Joelle Ehling, Lena von Trott, Laura Fiedler – Sophie Marie Wagner, Lilliana Glock, Lisa Marie Waschke
 

B-Juniorinnen: Erste gewinnt, Zweite verliert

Verfasst am 6. Oktober 2021, von in Mädchenfußball.
+++B-Juniorinnen I siegen erneut +++
 
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die erste Mädchenmannschaft ihr Meisterschaftsspiel gegen den TSV Obermelsungen mit 3 zu 0 gewinnen. In einem sehr fairen Spiel ließen die SuFF-Mädels nichts anbrennen. Die Tore schossen zwei Mal Ida Wilutzky sowie Josefin Seiler, die sich mit dem Tor für ihre sehr starke Leistung an dem Tag belohnte.
Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem vereinsinternen Duell gegen die zweite Mannschaft.
 
Es spielten: Ashley Höhn, Ann Hilbig, Emely Bachmann, Ida Wilutzky, Klara Wilutzky, Paula Bock, Leni Müller (K), Helena Barzov, Josephin Seiler, Luca Krech.
 
+++B-Junorinnen II ohne Chance+++
 
Unsere Zweite unterlag gegen die MSG Haydau etwas zu hoch mit 0:7 (0:3). Insbesondere in der ersten Hälfte wären die Gegentreffer zu verhindern gewesen – aber so ist es manchmal im Fussball. Die besten Raßdorfer Chancen hatten Sophie Witzel und Sophie Dzinic, sie traf nur die Latte.
Unsere Nachwuchskicker stellten sich den teilweise 3 Jahre älteren Gegner mit Kampf und Moral. Daher wirft uns die Niederlage nicht um, wir haben alles gegeben und können mit erhobenen Hauptes nach Vorne schauen.
 
SuFF II spielte mit Cheyenne Kindorf (Tor), Sophie Dzinic, Lea Havasi, Pauline Tann (K), Maya Oertel, Miabel Glock, Sophie Witzel – Sophie Kohlhaas, Lea Backert, Sarina Scherner, Charlotte Bartholomäus.
 

Einladung: 1. SuFF TT Vereinsmeisterschaft

Verfasst am 5. Oktober 2021, von in Tischtennis.

 

Herren gewinnen Spitzenspiel in Wölfershausen klar mit 1:4

Verfasst am 4. Oktober 2021, von in Herrenfußball.

Mit sehr viel biss und Kampf ging SuFF Raßdorf in die Partie. Bereits in der 4. Minute fällt ein sehr schön heraus gespieltes Tor durch Marcus Hähnchen. Antonio Woye erkämpft sich den Ball im Mittelfeld, spielt einen schönen Pass auf Yves Kübler, letzterer dann einen Traumpass auf Hähnchen, der Torwart Zimmermann von Wölfershausen keine Chance ließ und somit zur 1:0 Führung einnetzte. Nur sechs Minuten später ist es wieder Kübler auf Marcus Hähnchen zur 2:0 Führung für Raßdorf. Die Herren bleiben am Ball und haben das Spiel gegen Wölfershausen im Griff. Vor dem Spiel noch mit großen Sorgen, da Trainer Wirtz mit einigen Absagen zu kämpfen hatte, machte es die Mannschaft richtig stark. Ricardo Landsrath hatte seine Männer in der Abwehr im Griff und lies kaum Chancen für Wölfershausen zu – und was aufs Tor kam, wusste Ersatztorwart Morris Linß zu endschärfen. Mit einer sicheren 2:0 Führung ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit war gerade mal 2 Minuten alt, da erkämpfte Marcus Hähnchen den Ball im Mittelfeld und spielt wieder mit einen Zuckerpass in den Lauf auf Ronny Henze, der sich gute durchsetzt und auf 3:0 gegen seine alten Kameraden erhöhte. In der 59. Minute wieder Marcus Hähnchen mit einem gewonnenen Zweikampf und Pass auf Yves Kübler der auf 4:0 erhöhte. Jetzt war das Spiel gelaufen. Man hätte das Ergebnis noch weiter nach oben schrauben können, nur Wölfershausen machte es ab da an clever und schickte die Stürmer von Raßdorf öfter ins Abseits. In der 82. Minute konnte Wölfershausen den Ehrentreffen durch Justin Ehling machen, da SuFF Raßdorf eine Unachtsamkeit in der Abwehr zu ließ.

Mit dem Spielverlauf und der Einstellung ist Trainer Wirtz voll zufrieden gewesen. Auch mit den Spielern, die kurzfristig noch zu gesagt haben wie Bastian Führer oder Morris Linß, der trotz Verletzung ins Tor ging um der Mannschaft zu helfen – und seine Aufgabe super machte. Ein verdienter Sieg in Wölfershausen beim Spitzenreiter! Mit viel Einsatz und Kampfbereitschaft hat SuFF Raßdorf die Punkte mit nach Hause genommen.

Die Mannschaft: Morris Linß, Ricardo Landsrath, Ricardo König, Sascha Reiter, Antonio Woye, Bastian Führer, Peter Kittel, Ronny Henze, Marcus Hähnchen, Yves Kübler

Einwechslung: Engin Yorulmaz, David Anschütz, Florian Lorenz

Tore: 2x Marcus Hähnchen, Ronny Henze, Yves Kübler