Geschafft: Sieg in Iba

Verfasst am 24. Juni 2018, von in Freizeitfußball.

Im neunten Anlauf hat es endlich geklappt. Wir waren in Iba – seit Jahren DAS Turnier in der Region – auch schon Letzter und Meterpokalsieger. Meistens haben wir es ins Halbfinale geschafft, aber der Sieg war uns bislang nicht vergönnt. 

Gestern spielte SuFF groß auf. Ein überragender Tobi Brill führte die Mannschaft ohne Niederlage mit 16:2 Toren auf das Podium.

  • 1:0 Union Walsum 06
  • 1:1 FC Grandenborn 
  • 5:1 Tipper 02
  • 0:0 Arminia Biergefällt
  • 5:0 Glasbier Rangers
  • 1/4 1:0 Selecion Oberhausen
  • 1/2 1:0 Lazio Koma
  • Finale 2:0 Reichenbach

Das Team: Dominik Geyer (Torwart, 8), Kilian Pfaff (7/2), Marcel Höhn (1), Marius Zilch (8/4), Marvin Ehmer (4), Patrick Augustin (5/1), Silvio Pogode (2/2), Tim Schwarz (8/5), Tobias Brill (8/2), Tobias Meißner (5).

2018.06.23. Endlich - Sieg in Iba

 

Herren: Ralf Wirtz ist neuer Trainer

Verfasst am 16. Juni 2018, von in Herrenfußball.

Mit Ralf Wirtz können die Sport- und Freizeitfreunde Raßdorf e.V. einen erfahrenen Trainer für die Herrenfußballmannschaft verpflichten. Der 45jährige, der noch für die Alten Herren des VFB Heringen aktiv ist, hat bereits mehrere Trainerstationen hinter sich. Mit seiner Erfahrung möchte er die schlechte Rückrunde der Raßdorfer vergessen machen und wieder Disziplin und Ordnung in die Mannschaft bringen.

Bei zwei Abgängen haben die Herren aktuell fünf Neuzugänge zu verzeichnen. Wirtz wird in der Vorbereitung die Möglichkeit haben, seine Mannschaft für die kommende Saison zu finden.

Der Vorstand wünscht Ralf Wirtz viel Spaß und Erfolg bei seiner neuen Herausforderung.

Das Training beginnt am 1. Juli um 10:30 Uhr in Richelsdorf auf dem Sportplatz. Weitere Trainingszeiten und Vorbereitungsspiele werden rechtzeitig bekannt gegeben.

2018 Neuer Trainer: Ralf Wirtz Betreuer Uwe Schäfer, Trainer Ralf Wirtz, Abteilungsleiter Herrenfußball Alexander Hollenbach (von links nach rechts)
 

C-Juniorinnen beim Hessenpokal in Bad Camberg

Verfasst am 16. Juni 2018, von in Mädchenfußball.

Am vergangenen Sonntag machten sich unsere C-Mädchen mit dem Bus auf den Weg zum Hessenpokal nach Bad Camberg. Auf dem schönen Sportgelände des RSV Würges traf man auf Gegner mit den einschüchternden Namen DJK/SSG Darmstadt, Hessen Wetzlar, BSC Schwalbach, MSG Bad Vilbel und KSV Hessen Kassel. 

Doch unsere Mädchen ließen sich ihre Nervosität nicht anmerken und gingen kämpferisch und als geschlossenes Team in die Spiele. Diese fanden für uns völlig ungewohnt mit 11 Spielerinnen auf Großfeld statt, was die jungen Spielerinnen der Sport- und Freizeitfreunde aber souverän umsetzten. 

 

Gegen die großen Gegner aus Darmstadt setzte kurz vor Ende des Spiels ein Freistoß so ungünstig vor Torfrau Bianca auf, dass dieses toll umkämpfte Spiel denkbar knapp mit 1:0 verloren ging.

Auch gegen Hessen Wetzlar kam man gut in die Partie und konnte sogar den Gegner mit eigenen Tormöglichkeiten in Gefahr bringen, letztendlich spielten die Mädchen aus Wetzlar jedoch ihre Erfahrung aus und gewannen 2:0.  

Im Spiel um Platz 5 gegen Schwalbach waren die Kräfte nun weitestgehend aufgebraucht, was zum 3:0 Endstand und letztendlich Platz 6 von über 70 Teams aus ganz Hessen führte.

 

Mit ihrem Teamzusammenhalt und Einsatz begeisterten unsere Mädchen nicht nur die mitgereisten Fans, sondern auch unbeteiligte Zuschauer, die Mädchen der anderen Teams und den Ausrichter. Wir können stolz sein und auf einen spannenden Tag zurückblicken.

Für Raßdorf am Ball: Bianca Treuberg (Tor), Sarah Bier, Alisa Schäfer, Emely Bachmann, Nele Wagner, Sophie-Marie Wagner, Hanna Noll, Joelle Ehling, Jana Katzmann, Paula Klebe, Leonie Bier, Lisa-Marie Waschke, Jalysa-Jill Stechemesser und Helena Barzov (alle 3 Spiele)

 

Frauen: Eine Ära endet

Verfasst am 16. Juni 2018, von in Frauenfußball.

Mit einem großen Finale endete – vorerst – eine einzigartige Karriere in Raßdorf. Nach über 12 Jahren im SuFF- und FSG-Trikot verlässt Lara Heinzerling ihren Verein, in der sie schon seit den B-Junioirnnen auf Torejagd ging.

In dieser Zeit passierte einiges: B-Juniorinnen-Meister, zweimaliger KOL-Meister, Aufstiege, Vize-Meister der Gruppenliga, Hallenkreismeisterschaft, Regionalpokal, freiwilliger Abstieg, Neuaufbau, schwere Verletzung, Comeback und und und – die Geschichten würden ein kleines Buch füllen.

Nun wagt sie nochmal einen großen Schritt zum alten Rivalen aus Lispenhausen in die Verbandsliga – wir gönnen es ihr von Herzen.

Nach insgesamt 328 Spielen mit jetzt 398 Toren verlieren die Raßdorfer nicht nur ihre Tormaschine und „Anführerin“, sondern auch eine anerkannte und respektierte Vereins-Persönlichkeit. Wir als Verein, Verantwortliche, Trainer, Betreuer und Mitspielerinnen können uns nur für die tolle Zeit bedanken.

Wie schon ihr langjähriger Weggefährte und Ex-Trainer Michael Tann bei den emotionalen Abschiedsworten sagte: „Komm bald wieder“ – darauf freuen wir uns schon jetzt.

So endete die Spielzeit 17/18 mit einem Abschluss-Spiel der besonderen Art – die FSG-Vertretung traf auf „Lara`s Allstar-Team“, welche mit vielen ehemaligen und jetzigen Mitspielerinnen besetzt war und man trennte sich respektvoll und mit viel Spaß und guter Laune mit einem 4:4 Unentschieden.

Wir wünschen Lara für ihre Zukunft vor allem eine verletzungsfreie Zeit und freuen uns auf das Wiedersehen neben dem Platz  Alles Gute!

Zum Spiel:
Wie sollte es auch anders sein – Lara traf natürlich auch gleich zweimal , die weiteren Tore für das Allstar-Team besorgte die gut aufgelegte Lena von Trott. Für die FSG-Vertretung trafen 2x Jana Höpfner, sowie Jessica Schäfer und Laura Schott. Insgesamt ein schönes Spiel, was durch gegenseitige Fairness und Spaß – wie die vielen Fotos zeigen – geprägt war.

Vor dem Anstoss wurde noch die von allen Mitspielerinnen gewählte Spielerin der Saison ausgezeichnet. Hier bekam Liliana „Lilli“ Glock die meisten Stimmen und wurde vom Vorstand mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Auf den weiteren Plätzen landeten Lara Heinzerling und Patricia Bachmann. 
Nach dem Anstoss gab es noch ein paar Dankesworte der Damen für die Helfer/Betreuer Marcel Pfaff und Marko Ludolph sowie kleine Präsente und natürlich Freigetränke.

Ein paar Eindrücke vom Abschluss-Spiel findet man in diesem Album: 
https://www.facebook.com/pg/FSGFrauen/photos/?tab=album&album_id=868434850032808
(Danke an Sarah Gilbert)

Die Aufstellungen:

FSG Raßdorf/Bosserode spielte mit Caroline Heinzerling und Claudia Löhndorf im Tor, sowie Ann-Kathrin Schäfer (Kapitän), Karolina Schmidt, Patricia Bachmann, Lorena Banz, Liliana Glock, Lisa Ott, Denise Sonnabend, Jana Höpfner, Jessica Schäfer, Charline Klauer, Laura Schott.

Lara`s Allstar Team spielte mit Anika Müller im Tor, Sabrina Tann, Dorothee Hollstein, Nicole Bachmann, Lisa Rabe, Katharina Bachmann, Angelina Sinn, Lara Heinzerling (Kapitän), Kerstin Müller, Andrea Hempel, Luisa Just, Lena von Trott zu Solz.

 

Hochzeit

Verfasst am 14. Juni 2018, von in Allgemein.

Die Sport- und Freizeitfreunde Raßdorf wünschen ihren Mitgliedern Anika und Kerstin Müller alles Gute zur Vermählung und weiterhin viel Glück auf dem gemeinsamen Lebensweg.

Der Vorstand

 

Freizeitfußball: Platz 6 in Süß

Verfasst am 10. Juni 2018, von in Freizeitfußball.

Mit einer gemischten Mannschaft ging es wie in den letzten Jahren auch zum Kirmesturnier unserer Freunde aus Süß an den Start. Am Ende erreichte man in einem 7er Teilnehmerfeld mit 7 Punkten den sechsten Rang.

Patricia Bachmann machte während des Turnieres die „100“ Spiele voll – herzlichen Glückwunsch.

Die Mannschaft: Tim Bornschier (Torwart), Danny Bartz (2 Tore), Yves Kübler (1 Tor), Sarah Gilbert, Patricia Bachmann, Silvio Pogode, Lea Westermann, Sarah Fieser (1 Tor), Yvonne Schuchardt (1 Tor), Ann-Kathrin Schäfer und als Gastspieler Bastian Stöcker. 

 

D-Juniorinnen: heißer Kampf bei großer Hitze

Verfasst am 10. Juni 2018, von in Mädchenfußball.

D-Juniorinnen mussten sich bei großer Hitze in einem spannenden Spiel der JSG Geistal mit 1:3 (0:2) geschlagen geben.

Inbesondere in der zweiten Hälfte waren unsere Mädels optisch überlegen, Kapitän Sophie Dzinic traf nach Freistoß nur den Pfosten und Valentina Küntzer schoß nach Ecke aus zwei Metern knapp über das Tor. Auf der anderen Seite hatte SuFF auch Glück, als ein Distanzschuss an der Latte abprallte und einige Konter der Gäste leichtfertig vergeben wurden.

Nach dem Küntzer nach mutiger Aktion den 1:2 Anschlusstreffer erzielte, warf Raßdorf alles nach Vorne. Doch fehlte die Entschlossenheit beim Abschluss. Kurz vor dem Ende sorgte dann ein schneller Konter zum 1:3 Endstand. Neben der fleißigen Küntzer, ragten noch die agile Paula Klebe sowie Sophie Witzel aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung heraus. Ihr Debut gab Lea Havasi – herzlich Willkommen und viel Spaß 

SuFF spielte mit Melissa Berger im Tor, Sophie Dzinic (Kapitän), Paula Klebe, Valentina Küntzer, Pauline Tann, Sophie Witzel, Süreyya Deniz, Leonie Görig, Celina Maus, Sumija Boumezbar, Lea Havasi.

 

B-Jugend: 5:0 Sieg bei der JSG Geistal II

Verfasst am 9. Juni 2018, von in Mädchenfußball.

B-Juniorinnen mit 5:0 Auswärtssieg

Bei der Reserve der JSG Geistal lassen unsere Mädels nichts anbrennen und gewinnen mit 5:0 (3:0). Die Tore erzielten 3x Hanna Noll sowie Lara Hebeler und Jana Katzmann.

SuFF spielte mit: Bianca Treuberg (Tor, Kapitän), Jana Katzmann, Sophie-Marie Wagner, Alisa Schäfer, Nele Wagner, Hanna Noll, Lara Hebeler – Pauline Werner, Janina Trautmann.

 

Dart: 2x Aufstieg nach Siegen in Relegation

Verfasst am 6. Juni 2018, von in Dart.

Steeldart (NHDL):

Die zwei Vizemeisterschaften haben sich doppelt gelohnt: SuFF kann beide Relegationsspiele gewinnen.

2018.05.25. A-Liga Relegation

Fr,25.05.2018 / Relegation Nr.1 Check 
SuFF1 gewinnt die A-Liga Relegation gegen Destille Obersuhl3.

 

 

So,27.05.2018 / Relegation 2018.05.27. B-Liga RelegationNr.2 Check
SuFF2 gewinnt die B-Liga Relegation gegen DC Breitenbach.

 

 

 

Das ist schon Aufstieg Nr.3 der Darter dieses Jahr – nach bereits 2 Aufstiegen in 2017.

  • Edart in die A-Liga
  • Steeldart in die A-Liga
  • Steeldart in die B-Liga

Und die Edart Mannschaft arbeitet noch am 4. Aufstieg 2018.

Danke an Tim und SF Kleinensee für die super Spielstätte.

2018.05.27. Doppelsieg Relegation A-Liga und B-Liga-Relegation gewonnen

 

 

D-Juniorinnen: klarer Sieg

Verfasst am 3. Juni 2018, von in Mädchenfußball.

D-Juniorinnen gewinnen deutlich

Gegen den SV Kathus gab es für die zahlreichen Zuschauer ein einseitiges Spiel zu sehen, welches die Raßdorferinnen schlussendlich auch in dieser Höhe verdient mit 7:0 (3:0) gewannen. Alle Mädchen kamen heute ausreichend zum Einsatz und so trugen sich neben Mittelfeld-Ass Jalysa Stechemesser (4 Troe) noch die fleissigen Valentina Küntzer, Sophie Witzel und Leni Müller in die Torschützenliste ein.

In der Abwehr verlebte Torfrau Melissa Berger erneut einen ruhigen Nachmittag während auf der Gegenseite Leny Fey mit vielen tollen Paraden glänzen konnte. Bei SuFF heute erstmals im Ligaspiel Maya Oertel in der Abwehrreihe, sie machte ihren Job gewohnt zuverlässig. Weiterhin wechselten sich die erneut auffällige Valentina Küntzer – übrigens mit schönem Tor – und Lara Strube ab. Beide sehr sicher und mit gutem Stellungsspiel, Küntzer fand auch immer wieder Zeit sich ins Aufbauspiel einzuschalten. Im Mittelfeld wechselten sich Pauline Tann, Leni Müller und Jalysa Stechemesser mit hohem Laufpensum ab, phasenweise wurden schöne Spielzüge gezeigt. Vorne lauerten Celina Maus, einmal mit der Großchance, sowie Sophie Witzel und Sophia Golon. Alle drei gewohnt bissig. Dazu verdiente sich Kapitänin Sophie Dzinic mit einer ganz tollen Partie ein Extra-Lob!

Hat mal wieder Spaß gemacht, diesem Team zuzuschauen!

SuFF spielte mit: Melissa Berger (Tor), Sophie Dzinic (Kapitän), Valentina Küntzer, Pauline Tann, Leni Müller, Jalysa Stechemesser, Celina Maus – Sophie Witzel, Sophia Golon, Maya Oertel, Lara Strube.

 
  • Facebook
  • Twitter