Himmelfahrtswanderung

Wir treffen uns am Do, 26.05.22 um 9:30uhr in Raßdorf zu einer gemütlichen Wanderung über die Ruine Blumenstein (hier wird für Frühstück + Frühschoppen gesorgt sein) nach Bosserode zum Kyffhäuser Schützenhaus (hier warten Fassbier + Bratwurst auf uns).
Die Kyffhäuser Mitglieder können hier am Vogelschießen teilnehmen.

Wir laufen die Strecke gemeinsam mit unserem Nachbarverein „Kegelclub Gut Holz Raßdorf“. Wir freuen uns auf Teilnehmer aus allen Sparten des Vereins – und selbstverständlich auch auf Nichtmitglieder.

 

3. Sieg in der Bundesliga

Verfasst am 16. Mai 2022, von in Dart.
Unsere Edarter lagen heute zu Hause gegen die Dark Lords aus Frielendorf 2:4 zurück, konnten aber 5:5 ausgleichen. Dann der Rückstand 7:9, und sogar 7:10. Damit hatten die Gäste das Unentschieden schon sicher und drei Spiele Zeit um den Sieg einzufahren. Aber Raßdorf gab nicht auf und erkämpfte tatsächlich noch das 10:10. Nun entscheidet ein „Penaltyschießen“ über den zweiten Punkt – und die SuFFener zeigten hier die besseren Nerven.
Endstand {11:10}, 2:1 Punkte für den Klassenerhalt.
Das Team: Adrian Bartholomäus, Frank Hirschhäuser(2×180, 13), Marcel Lukas(16), Marlon Bartholomäus, Sandro Herwig(2×180, 16), Silvio Pogode©.
 
Danke an die Fans!!!
 

Raßdorf aktuell „Best of the rest“

 

Einladung zur Herrenabschlussfeier

Verfasst am 15. Mai 2022, von in Herrenfußball, Verein.

Am Samstag, den 28.05.2022 findet die große Abschlussfeier der Raßdorfer Herrenfußballer an der Grillhütte in Richelsdorf statt. Dazu laden wir alle Spieler, Betreuer und Sponsoren, sowie alle ehemaligen Spieler mit Anhang recht herzlich ein. Für Getränke und Speisen wird selbstverständlich gesorgt sein.

Um besser planen zu können, bitten wir um Eure Anmeldung über folgenden Link: https://doodle.com/meeting/participate/id/b681rERe

Wir hoffen, viele von euch zu sehen und freuen uns auf einen schönen Nachmittag und Abend.

 

Der erste 3er in der Bundesliga

Verfasst am 11. Mai 2022, von in Dart.

Nach dem 2-Punkte-Sieg im ersten Spiel und anschließend drei Packungen gegen die Topteams hatte es am Samstag, 30.04.22 mit 3 Punkten geklappt. Gast war „DC Wild Thieves“ aus Carlsdorf.

In der heimischen Mehrzweckhalle ging SuFF mit 2 Spielen in Führung und konnte den Vorsprung bis zur Halbzeit {6:4} halten. In der zweiten Hälfte lief es noch deutlich besser für den Gastgeber: Endstand {14:6}.

Das Team:
Adrian Bartholomäus, Andreas Wasilew, Frank Hirschhäuser, Marcel Lukas, Marlon Bartholomäus, Michael Winkenbach, Sandro Herwig, Silvio Pogode©.

 

Am Samstag wollen die SuFFener Darter in der Mehrzweckhalle Raßdorf nachlegen. Die Gäste „Dark Lords“ kommen aus Frielendorf. Anwurf ist 20.00 Uhr. Zuschauer sind willkommen.

 

Osthessenmeister

Verfasst am 11. Mai 2022, von in Dart, Verein.
 
🏆Osthessenmeister🎉
Unsere Steeldarter werden zum 3ten Mal in Folge Meister in der höchsten Spielklasse der NHDL.
 
Sieg am Freitag im Spitzenspiel in Rotenburg beim Verfolger, den Pirates. Ein knappes und zum Teil hochklassiges Ding bis Schluss – Zwischenstand 4:4 und 5:5 – Endstand {5:7} für SuFF.
 
 
2022.01.29. SuFF1 12-02021.09.18. SuFF12021.10.07. SuFF1
 
Alle Meister (Spiele/Siege/Bestleistungen):
  • Andreas Wasilew (35/32/11)
  • Marlon Bartholomäus (32/25/9)
  • Silvio Pogode© (27/22/3)
  • Marcel Lukas (23/18/11)
  • Adrian Bartholomäus (23/17/16)
  • Frank Hirschhäuser (22/18/15)
  • Marco Stiebing (10/7/6)
  • Toralf Strohbach (9/1/1)
  • Stephan Balogh (5/4/2)
  • Keith Pätzold (4/4/3)
 

Herren: Kantersieg gegen Gudegrund/Konnefeld II

Verfasst am 8. Mai 2022, von in Herrenfußball.

Die Sport- und Freizeitfreunde melden sich nach der Schlappe gegen Wölfershausen vor zwei Wochen zurück und überzeugen daheim mit einem Kantersieg gegen die SG Gudegrund/Konnefeld II. Am Ende steht es 7:2 für die Raßdorfer.

Die Mannschaft um Ricardo Landsrath beginnt gut und kann sich in den ersten Minuten bereits Chancen erarbeiten. Landsrath selbst besorgt nach einer guten Viertel Stunde dann auch die 1:0 Führung, als er gut steht und aus 10 Metern abstauben kann. Nur sechs Minuten später erhöht Ronny Henze auf 2:0 und wenig später erzielt Landsrath direkt sein zweites Tor. So steht es 3:0 für die Freizeitfreunde und es sieht nach einer eindeutigen Sache aus. Die Gäste stecken allerdings nicht auf und kommen noch in der ersten Halbzeit auf 2:3 heran. Beim ersten Gegentreffer wird der Ball per Einwurf an den Pfosten geworfen und Hähnchen verschätzt sich, weshalb ein gegnerischer Spieler abstauben kann. Das zweite Tor für Gudegrund/Konnefeld II fällt nach einer Fußabwehr von Keeper Pascal Griesam, der am Boden liegend den Nachschuss aus der zweiten Reihe nicht mehr abwehren kann. Zum Glück für Raßdorf geht es dann zunächst mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang machen die Gäste weiter Druck, doch im Gegenzug kann Marcus Hähnchen einen wunderschönen Freistoß aus 18 Metern in den Winkel setzen. Dann kommt die große Stund des Raßdorfer Schlussmannes: Zunächst gelingt es Griesam, mit Übergreifen einen platzierten Schuss aus dem Winkeln zu fischen – sowas sieht man sonst nur im Fernsehen. Dann glänzt er erneut, als er einen Strafstoß der Spielgemeinschaft pariert. Somit hält er seine Mannschaft im Spiel und die Druckphase der Gäste ist gebrochen. Im weiteren Verlauf wird es für die Raßdorfer einfacher. Hähnchen beim Einwurf setzt Engin Yorulmaz in Szene, dessen Kopfball noch pariert werden kann. Beim Nachschuss durch Faruk Dogan ist der gegnerische Keeper allerdings machtlos. Somit steht es 2:0. Auch Henze kann nach einem Alleingang seinen zweiten Treffer erzielen, genauso wie Hähnchen. Mit 7:2 gehen die drei Punkte und die Aufbesserung des Torverhältnisses am Ende verdient an die Sport- und Freizeitfreunde.

Die Mannschaft: Griesam, Henze, König, Hähnchen, Anschütz, Kurth, Zarski, Dogan, Kittel, Yorulmaz, Lorenz U., Lorenz F., Landsrath.

 

Frauen: klarer Sieg im Derby

Verfasst am 2. Mai 2022, von in Frauenfußball.
+++ Revanche im Derby +++
 
Beim gestrigen Spiel der ersten Mannschaft gegen Hönebach, konnten unsere Damen endlich mal wieder zeigen das sie doch Fussball spielen können. Nachdem man im Hinspiel noch 2:1 verlor, konnte man im Rückspiel überzeugen. Wieder musste man auf Sarah Hofmann im Tor zurückgreifen, die sich blendend schlug.
Es ging gleich von Beginn an richtig zur Sache. Unsere Damen gingen voll auf Angriff und so dauerte es nicht lange bis Lara Heinzerling das 1:0 erzielte. (5 min).
 
Nur Kurz darauf war es Theresa Bode die mit einem sehr schönen Freistoß das 1:1 erzielen konnte. (12 min)
Danach dauerte es jedoch 21 Minuten bevor der Ball wieder im Tor einschlug und zwar durch Joelle Ehling, die sich heute endlich mal für sehr gute Leistung belohnte. Und kurz darauf konnte sie gleich nochmal scoren sodass es zu Halbzeit 3:1 stand. (33 und 39 min)
In der zweiten Halbzeit konnte Hönebach sich nochmal Aufbäumen und gab unseren Damen kontra. Doch die gut aufgestellt Abwehr um Libera Kerstin Müller ließ nicht viel zu. So dauerte es bis zur 70 min bis Lara Heinzerling das 4:1 erzielte und unsere FSG Damen nochmal aufpeitschte.
Und so war es wieder Ehling die in der 73 und 79 Minute zuschlug und damit das Endergebnis von 6:1 besiegelte.
Kader
 
Sarah Hofmann (Tor), Kerstin Müller, Luca Krech, Jana Katzmann, Joelle Ehling, Lara Heinzerling, Ann Kathrin Schäfer, Lena von Trott, Helena Barzov – Emely Bachmann, Sophie-Marie Wagner, Lilliana Glock,
 

Herren: bittere 0:6 Heimpleite

Verfasst am 25. April 2022, von in Fußball.
Verrücktes Spiel in Richelsdorf
 
Das man nach 90 Minuten 0:6 verloren hatte, konnte man am Ende gar nicht glauben… SuFF begann wie die Feuerwehr und drängte den Gast aus Wölfershausen in den ersten 30 Minuten in die eigene Hälfte. Man erarbeitete sich durch hohen Aufwand mehrere hochkarätige Tor-Möglichkeiten: Kapitän Hähnchen, Kübler und Zarski vergaben leider knapp. Der Gast nutzte dann in der 33. Minute einen unnötigen Ballverlust zum 0:1 und stellte damit das Spiel auf den Kopf. Danach verflachte das Spiel etwas.
In der zweiten Hälfte hatte dann Keeper Thommy Jäger, der sich kurzfristig fur den verletzten Griesam ins Tor stellte, einen rabenschwarzen Tag. So kann es manchmal gehen, der Gast kam ohne wirkliche Chancen zu seinen Toren zwei und drei. Ein umstrittener Elfmeter führte dann zur Entscheidung und SuFF war geschlagen obwohl ebenbürtig. Man bekam sogar einen glasklaren Elfmeter verweigert – obwohl der Schiedsrichter das brutale Foul mit einer roten Karte ahndete… Unglaublich.
Keeper Jäger zum Ende noch zweimal im Pech und das Spiel endete mit 0:6 – Kopf hoch, Thomas!
Nach den 90 Minuten muss man fairerweise sagen, Raßdorf hat gar nicht schlecht gespielt. Hört sich komisch an, ist aber so. Abhaken.
 
SuFF spielte mit Thomas Jäger im Tor, Ricardo Landsrath, Joachim Schad, Ricardo König, Julian Kurth, Ronny Henze, Peter Kittel, Engin Yorulmaz, Sebastian Zarski, Yves Kübler, Marcus Hähnchen (K) – Faruk Dogan, Christian Gliem, David Anschütz. Ohne Einsatz: Uwe Lorenz.
 

Maiwanderung

Verfasst am 21. April 2022, von in Wandern.

Endlich gibt es wieder eine Wanderung mit den Sport- und Freizeitfreunden. Am 1. Mai möchten wir gemeinsam mit euch auf Wandertour gehen. Dazu treffen wir uns um 11:00 Uhr in der Dorfmitte in Raßdorf an der Kirche.

Wir hoffen auf rege Beteiligung.

 

Trauer

Verfasst am 21. April 2022, von in Verein.

In dieser Woche ist unser langjähriges Mitglied und treuer Sponsor Bernd Wolfram verstorben. Bernd war bereits in den Anfangsjahren seit 1994 im Verein und ist Träger der bronzenen Vereinsnadel. Wenn es um den Druck von Einladungen oder Flyern ging, war Bernd in dieser Zeit immer die erste Anlaufstelle. Aber auch weit darüber hinaus war er ein langjähriger Sponsor.

Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.

Die Sport- und Freizeitfreunde Raßdorf werden Bernd ein ehrendes Andenken bewahren.