SG Wildeck verteidigt Schwäbisch Hall Cup

Verfasst am 12. Februar 2018, von in Herrenfußball, Verein.

Beim Schwäbisch Hall Cup 2018 kann der Vorjahressieger SG Wildeck seinen Titel verdient verteidigen.
In einem fairen und spannenden Turnier, bei dem sieben Mannschaften im Jeder-gegen-Jeden Modus gegeneinander antraten, blieb die Entscheidung allerdings fast bis zum Schluss offen. So konnte sich die SG Kleinensee/Widdershausen mit nur einem Punkt weniger den zweiten Rang sichern. Der FV Bebra erlangte den dritten Rang, auf den weiteren Plätzen folgten der Gastgeber Raßdorf, Wölfershausen, Haselgrund und Blankenheim.

Aus Raßdorfer Sicht war es ein durchweg gutes Turnier. Die Sport- und Freizeitfreunde konnten 7 Punkte ergattern und zeigten einige gute Aktionen. Der gut aufgelegte Keeper Michler ließ wenig anbrennen und zeigte manch spektakuläre Parade. Aber auch in der Offensive lief es rund: Kowalski traf 5 mal, Zenker lochte 3 mal ein und auch Pfaff konnte einmal netzen.

Die SuFF-Mannschaft:
G. Michler, P. Rauschning, M. Hähnchen, F. Zenker (3 Tore), D. Kowalski (5), P. Kittel, A. Hollenbach, H. Hähnel, M. Pfaff (1).
Alle jeweils 6 Spiele

Drucken

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Facebook
  • Twitter