Mädchen aufgepasst – Schnuppertraining ab 22.07.

Verfasst am 18. Juli 2020, von in Mädchenfußball.

Wir bieten für Neueinsteiger Schnuppertraining an!

Da wir für alle Jahrgänge Spielmöglichkeiten haben, können alle Kinder der Jahrgänge 2005-2012 vorbei kommen. Schaut es Euch mal an oder macht einfach mit.

Jeden Mittwoch von 17:30 – 19:00 Uhr in Richelsdorf.

 

 

Frauen/Mädchenfußball: neue Serie mit 5 Teams

Auf in die Zukunft…

Für die kommende Spielzeit plant die FSG Rassdorf/Bosserode, wieder mit zwei Teams in das heimische Frauenfußball-Geschehen einzugreifen.

Auf der gut besuchten Spielerinnenverammlung mit knapp 30 Spielerinnen wurde die neue Marschrichtung beschlossen. Aus der eigenen Jugend stoßen 10 gut ausgebildete Mädchen zu den Frauen, so dass man mit frischem Schwung den guten Weg der vergangenen (leider abgebrochenen) Spielzeit fortführen wird.

Als Trainerteam betreuen Georg Michler und Björn Katzmann beide Mannschaften, sie werden unterstützt von Egon Bachmann.

Auch der Unterbau steht.
Dort wird man alle Altersklassen besetzen, d.h. je eine U16, U14 und U12 stellen. Für die U16/U14 ist Michael Tann verantwortlich, für die U12 Wolfgang Adam. Dazu kommt als weiterer Betreuer Heiko Maus.

Das Training im Jugendbereich war bereits wieder am laufen – jetzt beginnt die Sommerpause -, bei den Frauen startet man am 8.7 um 19 Uhr in Richelsdorf und dann immer montags 19 Uhr und mittwochs 18.30 in Bosserode.

Bei Fragen stehen Euch alle o.g. Trainer/Betreuer gerne zur Verfügung!

 

Mädchenfußball: Gelungenes Turnier

Verfasst am 23. Februar 2020, von in Mädchenfußball.

Auf unserem Hallenturnier erreichten unsere Mädchenteams gute Platzierungen.

Bei den D-Juniorinnen erspielten wir den guten dritten Rang und das obwohl einige Mädchen die C2 und C1 verstärkten. Eine gute Leistung unserer Jüngsten. Der Turniersieg ging an die Mädchen aus Neuenstein – herzlichen Glückwunsch – Platz 2 an unsere Freunde aus Ruhla.

Vor dem Turnier wurde Lara Strube mit einer Urkunde für 100 Spiele ausgezeichnet 

Die Mannschaft: Cheyenne Kindorf (Tor), Lea Havasi, Lisa Burkard, Klara Wilutzky, Lara Strube, Emma Tann, Elisabeth Bräuning, Sürreya Deniz.

Beim spannenden Turnier der C-Juniorinnen war unsere C1 heute nicht zu stoppen. Ungeschlagen gewann man das eigene Turnier mit toller Leistung, großem Einsatz und viel Spielfreude. Auf Platz 2 landete die SG Ahnatal vor unsere C2, die ebenso überzeugen konnte. Vierte waren die Gäste des SG Haydau. Auf dem spielerisch und kämpferisch ansehnlichen Turnier fielen insbesondere die hervorragenden Torhüterleistungen auf, Hut ab! Das war beeindruckend. Weiterhin waren alle Spiele durch große Fairness untereinander geprägt 

Somit war das kleine Turnier eine schöne Werbung für den Mädchenfussball!!! Ein Danke an alle Gäste und natürlich unseren Schiedsrichtern.

C1 spielte mit Cheyenne Kindorf (Tor), Anna Hilbig, Luca Krech, Paula Klebe, Josephin Seiler, Ida Wilutzky, Sophie Dzinic.

C2 spielte mit Melissa Berger (Tor), Leni Müller, Valentina Küntzer, Romy Braun, Pauline Tann, Maya Oertel, Leonie Görig, Paula Bock.

 

B-Juniorinnen: Auch bei den Regionalmeisterschaften Vize

Verfasst am 10. Februar 2020, von in Mädchenfußball.

Vizemeister bei den Regionalmeisterschaften in der Halle

Nachdem sich unsere B-Juniorinnen als Vize-Kreismeister für die Regional Runde qualifiziert haben, erreicht man auch hier den sensationellen zweiten Rang.

In der Vorrunde blieb man in einer Doppelrunde gegen den SC Lispenhausen und der FSG Freiensteinau ungeschlagen und erreichte so das Halbfinale.

Dort schlug man den aktuellen Kreismeister aus Unterhaun mit 1:0 (Tor Joelle Ehling).

Im Endspiel reichten dann trotz großen Kampfes die Kräfte nicht mehr und man musste sich dem SV Gläserzell doch deutlich mit 0:3 geschlagen geben.
Einen Glückwunsch nach Fulda zum verdienten Regionalpokal.

Für uns heisst das: auf zu den Hessenmeisterschaften!!!

Wir sind stolz auf unsere Mädels und die seit vielen Jahren erfolgreiche Jugendarbeit 

SuFF spielte mit: Bianca Treuberg im Tor,
Nele Wagner, Jana Katzmann, Alisa Schäfer, Helena Barzov (1 Tor), Sarah Bier (1 Tor), Sophie-Marie Wagner, Emely Bachmann, Celine Weigand, Joelle Ehling (2 Tore).
Trainer Björn Katzmann.

 

D-Juniorinnen: Vizemeister in der Halle

Verfasst am 10. Februar 2020, von in Mädchenfußball.

D-Juniorinnen

Im Endspiel um den Hallenkreismeistertitel verlor man trotz guter Leistung der SG Neuenstein mit 0:1 – dabei hatten Raßdorf’s Jüngste viel Pech, dreimal rettete für Neuenstein der Pfosten oder die Latte.

So erreichte man in allen Altersklassen „nur“ den zweiten Rang.

Glückwunsch an die SG Neuenstein.

SuFF spielte mit Cheyenne Kindorf im Tor, Valentina Küntzer, Sophie Dzinic, Lara Strube, Clara Wilutzky, Süreyya Deniz, Josephin Seiler und Lea Backert.

 

B-Juniorinnen: Vizemeister in der Halle

Verfasst am 10. Februar 2020, von in Mädchenfußball.

B-Juniorinnen

Auch unsere B-Mädels erreichten den Vize-Kreismeister Titel.

Nur gegen Unterhaun verlor das Katzmann-Team mit 0:1. Alle anderen fünf Spiele blieb man ungeschlagen, leider gewann man davon nur die Partie gegen Lispenhausen, so dass man am Ende den zweiten Rang belegte. Die Tore für SuFF erzielten Nele Wagner und Jana Katzmann.

Die Mannschaft: Bianca Treuberg (Tor), Emely Bachmann, Tina Nehrdich, Nele Wagner, Hanna Noll, Sarah Bier, Sophie-Marie Wagner, Celine Weigand, Jana Katzmann, Helena Barzov, Emma Fiebinger.

 
 

C-Juniorinnen: Vizemeister in der Halle

Verfasst am 10. Februar 2020, von in Mädchenfußball.

C-Juniorinnen

Unsere C-Mädchen unterlagen im Endspiel um die Hallenkreismeisterschaft dem SV Unterhaun mit 0:2. Leider konnte unser Team nicht an die guten Leistungen aus Ruhla anknüpfen und musste sich dem heute besseren Mädels aus Unterhaun geschlagen geben und somit den Titel überlassen.

Herzlichen Glückwunsch nach Unterhaun.

SuFF: Melissa Berger (Tor), Sophie Dzinic, Ida Wilutzky, Leni Müller, Luca Krech, Pauline Tann, Paula Klebe, Anna Hilbig, Valentina Küntzer.

 

C-Juniorinnen: Top-Turnier in Ruhla

Verfasst am 5. Januar 2020, von in Mädchenfußball.

Erstklassigen Fußball bekamen heute die zahlreichen Zuschauer beim Erbstromtal-Cup in Ruhla geboten.

In einem spannenden Turnier ergaben sich zwischen den Teams von Lokomotive Meiningen, EFC Ruhla, Lok Erfurt sowie SuFF Raßdorf hochkarätige Spiele – Jeder konnte jeden schlagen, nur minimale Nuancen ergaben den Unterschied zwischen Sieg, Unentschieden oder Niederlage.
Nur die beiden Reserveteams von Meiningen und Raßdorf fielen Leistungsmässig etwas ab.

Das war aber nicht weiter schlimm, da wir endlich wieder allen Mädchen die notwendige Spielpraxis geben konnten.
Raßdorf II hatte fast die Sensation gegen Mei ingen geschafft, als man bis 90 Sekunden vor Schluss durch ein Tor von Sophie Dzinic mit 1:0 führte. Leider drehte Meiningen das Spiel noch und gewann mit dem 2:1 Siegtor in letzter Sekunde. Hier verdienten sich unsere D-Juniorinnen Klara Wilutzky und Josephin Seiler ein Extra-Lob, beide hielten sehr gut mit!

Raßdorf I verschenkte den Auftakt gegen die starken Mädchen aus Ruhla. Trotz einem frühen Tor von Luca Krech konnte man obwohl zahlreicher guter Chancen nicht nachlegen und fing sich kurz vor dem Ende noch den mehr als unnötigen Ausgleich.

Gegen Meiningen 1 dann die schwächste Vorstellung, trotz hohem Laufpensum blieb das spielerische völlig auf der Strecke und man musste sich mit 0:1 geschlagen geben. Auch hier war mehr drin.

Als man dann trotz Überlegenheit gegen Lok Erfurt erneut zu hektisch eine 1:0 Führung verspielte, Paula Klebe vollendete nach Zuckerpass Ida Wilutzki – zwei ärgerliche Fehler nutzte Erfurt eiskalt, SuFF spielte nach dem Ausgleich auf Sieg und fuhr hohes Risiko – und man mit 1:2 verlor, war die Enttäuschung doch etwas groß.

Da wie gesagt allerdings jeder jeden schlagen konnte, sich die anderen Teams jeweils die Punkte gegenseitig wegnahmen, war doch noch eine kleine Chance auf das Treppchen gegeben. So gewann man nach guter Leistung durch ein Tor der heute sehr gut aufgelegten Luca Krech gegen Lokomotive Meiningen mit 1:0 und nahm im letzten Spiel auch die drei Punkte gegen die eigene Reserve mit.

Durch das bessere Torverhältnis erreichte man schlussendlich in einem starken Teilnehmerfeld den guten dritten Platz. Zweiter wurde Ruhla, die wir eigentlich hätten schlagen müssen! Turniersieger wurde das Team aus Meiningen, gegen die wir mit 0:1 das Nachsehen hatten. Herzlichen Glückwunsch!

Übrigens wurde unsere Torfrau Melissa Berger als beste Keeperin in diesem Turnier ausgezeichnet:-)

Ein großes Danke an den Veranstalter EFC Ruhla, welche an beiden Tagen ein familiäres Turnier auf die Beine gestellt haben – es hat uns sehr gut gefallen.

Wir waren an beiden Tagen mit insgesamt 4 Teams dabei und erreichten 2x den dritten Rang, sowie einmal Rang Vier.

SuFF I: Melissa Berger (Tor), Ida Wilutzki (4 Tore), Paula Klebe (1 Tor), Leni Müller (2 Tore), Luca Krech (4 Tore), Romy Braun, Anna Hilbig.

SuFF II: Melissa Berger, Sophie Witzel (beide Tor), Maya Oertel, Pauline Tann, Klara Wilutzky, Celina Maus, Leonie Görig, Sophie Dzinic (1 Tor), Josephin Seiler.

 

D-Juniorinnen Auftakt

Verfasst am 4. Januar 2020, von in Mädchenfußball.

Den Auftakt 2020 machten unsere D-Juniorinnen.

Auf dem Turnier der Sportfreunde aus Ruhla in kleinem Teilnehmerfeld konnten sich nun unsere Jahrgänge 2009 und junger beweisen. Unterstützt von Sophie Dzinic und Süreyya Debuz belegte man den vierten Platz und erspielte sich einen Punkt.

Dafür stellte man mit Emilia Trostmann den besten Torhüter. Alle Mädchen wurden in allen sechs Spielen eingesetzt – ein Tor für Raßdorf wollte trotz guter Möglichkeiten nicht fallen…

Die Mannschaft: Emilia Trostmann (Tor), Sophie Dzinic, Süreyya Deniz, Lisa Burkard, Emma Kühnel, Emma Tann, Lara Strube, Elisabeth Bräuninger.

 

Juniorinnen: Abschluss der C- und D-Mädchen

Verfasst am 14. Dezember 2019, von in Mädchenfußball.

Große Abschlussfeier der C- und D-Juniorinnen

Fast alle Kinder waren zu unserem Jahresabschluss erschienen, so dass die Raßdorfer Kegelbahn nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Nach einer guten Halbserie konnte man so mit einem guten Gefühl das Jahr 2019 ausklingen lassen – obwohl die D-Mädchen am Sonntag noch einmal zur Vorrunde bei den Hallenkreismeisterschaften antreten müssen.

Der Verein konnte zahlreiche Kinder mit den verdienten Lorbeeren, sprich Pokalen, für ihre gezeigten Leistungen auszeichnen:

Besonderer Trainingsfleiß: Celina Maus
Trainingsfleiß U14: Leni Müller
Trainingsfleiß U12: Luisa Gliem

Rekordspielerin U14: Valentina Küntzer
Rekordpsielerin U12: Cheyenne Kindorf

Torjägerin U14: Ida Wilutzky
Torjägerin U12: Josephin Seiler

Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz, so spielte man als 2er Team eine Spaß-Olympiade in den Disziplinen Dart, Tisch-Tennis und Kegeln (Rückwärts, Vorwärts, Blind und Zufall) aus.

Hier konnten das Team Luca Krech und Klara Wilutzky klar den ersten Platz belegen. Auf Rang zwei folgten Anna Hilbig und Ida Wilutzky und auf Rang drei Pauline Tann und Paula Klebe. Alle erhielten eine Medaille.

Die weiteren Platzierungen:
4. Josephin Seiler und Cheyenne Kindorf
5. Leni Müller und Paula Bock
6. Sophie Witzel und Valentina Küntzer sowie Celina Maus und Leonie Görig
8. Romy Braun und Sophie Dzinic
9. Maya Oertel und Melissa Berger
10. Emilia Trostmann und Hannah Strube
11. Emma Kühnel und Lea Backert
12. Luisa Gliem und Simon Gliem
13. Emma Tann und Lara Strube

Nun gehen wir in die kurze Winterpause, ehe es dann am 04/05.01 wieder mit dem Hallenturnieren losgeht!

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Betreuer, Trainer und Eltern für die tolle Unterstützung, sowie an unsere Kinder für tolle Leistungen und einen superguten Teamgeist!

So macht Vereinsarbeit Spaß!

dav